Entdecken Sie uns auf: Facebook Twitter Youtube
Amnesty International Schweiz
Startseite Themen Frauenrechte Beiträge 2014 My Body, My Rights

My Body, My Rights: Die Kampagne

Jeder Mensch hat das Recht, in Angelegenheiten rund um die eigene Sexualität, um Partnerschaft und Schwangerschaft selbst zu entscheiden. Ohne Diskriminierung, Zwang oder Gewalt. Doch längst nicht überall sind diese Menschenrechte garantiert. Mit einer globalen Kampagne fordert Amnesty International die Einhaltung der sexuellen und reproduktiven Rechte.

Mehr zur Kampagne My Body, My Rights

 

Manifest zum Internationalen Frauentag

Mit einem weltweit lancierten «Manifest» zum Internationalen Frauentag vom 8. März will Amnesty den Druck vergrössern, damit die sexuellen und reproduktiven Rechte endlich respektiert werden.

Mehr

 

ICPD: Die Konferenz zu Bevölkerung und Entwicklung

1994 hielt die Internationale Konferenz zu Bevölkerung und Entwicklung (ICPD) im «Aktionsprogramm von Kairo» erstmals ausdrücklich fest, dass  Menschenrechte auch im Zusammenhang mit Sexualität, Schwangerschaft und Geburt gelten. Die Gefahr, dass solche Rechte wieder zurückbuchstabiert werden, ist aber nicht gebannt.

Petition mit 280'000 Unterschriften an die CPD47 in New York

Resultate der 47. Session der CPD - Stellungnahme von Amnesty

Empfehlungen von Amnesty International an die Sondersession der Uno-Generalversammlung (22. September 2014)

 

Die Kampagne in El Salvador

In El Salvador spielt es keine Rolle, ob eine Schwangerschaft ein hohes Risiko für das Leben oder die Gesundheit der Mutter darstellt oder die Folge einer Vergewaltigung ist: Schwangerschaftsabbrüche sind grundsätzlich verboten.

Mehr zum Thema

 

Die Kampagne im Maghreb

Im Maghreb werden jedes Jahr zahlreiche Mädchen und Frauen Opfer von Vergewaltigungen und sexueller Gewalt. Die geltenden Gesetze bestrafen diese Menschenrechtsverletzungen jedoch nur ungenügend.

Mehr zum Thema

Übergabe der Petition in Tunesien

Übergabe der Petition in Algerien und Marokko

 

Die Kampagne in Nepal

In Nepal leiden zahlreiche Frauen unter schweren Gesundheitsproblemen, weil ihnen grundlegende Rechte im Bereich von  Sexualität, Schwangerschaft und Geburt verweigert werden.

Mehr zum Thema

 
AKTION IRAN

Zwei Gesetzesentwürfe in Iran bedrohen, Frauen zu «Gebärmaschinen» zu degradieren.

Unterschreiben Sie die Petition oder schicken Sie einen Brief

Good News zur Kampagne

Am 21. Januar 2015 wurde Guadalupe begnadigt, einer jungen salvadorischen Frau, die nach einer Fehlgeburt der Abtreibung angeklagt und inhaftiert worden war.

Mehr dazu