Wir suchen eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für die Stelle HR-Fachfrau / HR-Fachmann

Per 1. Juni 2020 oder nach Vereinbarung, 80%, Arbeitsort Bern.

Als Stelleninhaber/in «Human Resources» stellen Sie sämtliche Aufgaben im Zusammenhang mit der Personaladministration der Schweizer Sektion von AI sicher und helfen mit bei der Entwicklung von personalpolitischen Instrumenten und bei der Umsetzung der Personalpolitik der Schweizer Sektion. Sie stellen eine zielorientierte und integrative Umsetzung aller HR-Prozesse in ihrem Bereich sicher und sind für die Mitarbeitenden zentrale/r Ansprechpartner/in für alle Personalfragen.

Hauptaufgaben
  • Durchführung des monatlichen Lohnlaufs (im Zweierteam) sowie Jahresanfang- und Endarbeiten mit allen damit verbundenen Aufbereitungs- und Kontrollarbeiten
  • Mitverantwortlich für die Personalrekrutierung, Beratung der Linienvorgesetzten und Koordination der Verfahren von der Ausschreibung bis zur Anstellung
  • Beratung von Mitarbeitenden und Vorgesetzten zu allen personalrelevanten Themen, namentlich bezüglich Lohn, Sozialversicherungen, Personalreglement und Zusammenarbeit
  • Fallbetreuung im Bereich Sozialversicherungen inkl. Meldungen und Follow-up (bei Ein- und Austritt, Mutterschaft, Vaterschaft, Unfall, Krankheit, Arbeitslosigkeit, unbezahltem Urlaub, usw.)
  • Organisation und Qualitätskontrolle der Einführung neuer Mitarbeitenden
  • Arbeitszeugnisse vorbereiten und Endkontrolle (F, D, E) in Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten
  • Laufende Rechnungskontrolle aller Sozialversicherungen sowie Quellensteuer, inkl. Endjahresarbeiten und Abstimmung mit der Buchhaltung
  • Betreuung HR-Portal Intranet
  • Optimierung und digitale Weiterentwicklung von Personalprozessen
  • Administrative Betreuung des Personals, welches von Amnesty International London angestellt ist und in Genf arbeitet (Lohn, Quellensteuer, Sozialversicherungen)
Wir erwarten
  • Abschluss HR-Fachfrau/-mann mit eidg. Fachausweis
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung im HR-Bereich
  • Sehr gute Kenntnisse des Schweizerischen und des grenzüberschreitenden Sozialversicherungsrechts
  • Gute Kenntnisse der MS Office-Anwendungen, Abacus-Kenntnisse von Vorteil
  • Verschwiegenheit/Fähigkeit mit vertraulichen personellen Informationen umzugehen
  • Stilsicherheit in Deutsch oder Französisch, sehr gute Kenntnisse der anderen Sprache, gute Englischkenntnisse
  • Hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit, ausgeprägte Sozialkompetenz
  • Interesse an den Themen und Arbeitsbereichen von Amnesty International
Wir bieten
  • Selbständige Tätigkeit in einem motivierten und engagierten Team, flexible Jahresarbeitszeit, fünf Wochen Ferien pro Jahr und sehr gute Sozialleistungen
  • Ihr Einstiegslohn beträgt je nach Alter/Erfahrung und bei einem Pensum von 80% zwischen CHF 5'500 und CHF 5‘900 monatlich (brutto)
  • Arbeitsort ist Bern

Weitere Auskünfte gibt Ihnen gerne Samuel Schürch, Leiter Zentrale Dienste, Mitteilung schicken oder Telefon 031 307 22 22.

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung (Motivationsbrief, CV ohne Foto, Arbeitszeugnisse und Diplome) bis spätestens am 25. Januar 2020 per E-Mail im PDF-Format (max. 5 MB) an: humanresources@amnesty.ch

Wenn Sie innerhalb von 3 Arbeitstagen keine Eingangs-Bestätigung erhalten haben, sollten Sie sich bei uns melden.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich an folgenden Tagen in Bern statt: 10./12./13. Februar (1. Runde) und 18./19. Februar (2. Runde).

Amnesty International ist eine internationale Nichtregierungsorganisation (NGO) mit Sitz in London, die sich weltweit für die Einhaltung und die Förderung der Menschenrechte einsetzt. Amnesty ist heute mit Sektionen in mehr als 70 Ländern tätig und untersucht die Menschenrechtssituation in insgesamt über 190 Ländern.

Im Sekretariat der Schweizer Sektion in Bern und in den Regionalstellen in Zürich, Genf und Lugano arbeiten derzeit rund 70 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Praktikantinnen und Praktikanten und Zivildienstleistende.