Ein wichtiger Teil der Arbeit des Vorstands ist die Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Generalversammlung von Amnesty Schweiz. Hier eine begleitende Aktion an der GV 2015. © AI
Ein wichtiger Teil der Arbeit des Vorstands ist die Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Generalversammlung von Amnesty Schweiz. Hier eine begleitende Aktion an der GV 2015. © AI

Amnesty International Schweizer Sektion Vorstandsmitglieder gesucht

Dezember 2017
Für den Vorstand der Schweizer Sektion von Amnesty International werden bei der Generalversammlung im Mai 2018 drei Plätze frei. Wir sind also auf der Suche nach motivierten Mitgliedern, die bereit sind, dem Vorstand beizutreten!

Idealerweise suchen wir KandidatInnen mit folgendem Profil:

  • Kompetenzen in den Bereichen Jurisprudenz, Finanzen, Fundraising oder Aktivismus
  • Ausgezeichnete passive Französisch- und Deutschkenntnisse (beide Sprachen werden ohne Übersetzung an den Sitzungen gesprochen)
  • Zeitaufwand: ca. 200h/Jahr (2 Wochenenden, 5 Samstagssitzungen, 5 Montagssitzungen in Bern bzw. über Videokonferenz, Vor- und Nachbereitung der Sitzungen, Teilnahme an Kommissionssitzungen, Gruppenbesuche, Fortbildungen, Teilnahme an internationalen Treffen)
Was macht der Vorstand?

Der Vorstand besteht aus fünf bis neun freiwilligen Mitgliedern und leitet die Schweizer Sektion. Die Generalversammlung wählt die Vorstandsmitglieder auf eine verlängerbare Amtszeit von zwei Jahren. Der Vorstand trifft sich etwa zehn Mal pro Jahr, in Bern oder per Videokonferenz (i.d.R am Samstag – ganztägige Sitzung – und am Montag – Abend Sitzung). Während dieser Sitzungen diskutiert und entscheidet er über die strategischen Fragen der Sektion (besonders über die Menschenrechtspolitik der Sektion, die Finanzen und die Verwaltung des Sekretariats). Neben diesen Sitzungen leitet er verschiedene Kommissionen der Sektion (politische Kommission, internationale Kommission, Human Rights Relief Kommission) sowie Arbeitsgruppen über spezifischen Themen (Arbeitsgruppe über Aktivismus, über Diversität und andere Themen).

Was bringt das Engement im Vorstand von Amnesty Schweiz?

Der Einsatz im Vorstand ist eine tolle Gelegenheit, das Funktionieren von Amnesty International besser zu verstehen. Er ist auch eine Gelegenheit, zu strategischen Entscheiden der Schweizer Sektion aktiv beizutragen. Sie können sich über internationale Stellungnahmen von Amnesty eine Meinung bilden und diese einbringen.

Die Mitarbeit im Vorstand bietet zudem die Möglichkeit, AktivistInnen zu treffen und sie bei deren Engagement zu unterstützen. Diese aktive Engagement ist für die Existenz der Schweizer Sektion lebenswichtig: ohne die vielen Freiwilligen, die bereit sind, sich für Leitungsgremien einzusetzen, könnte Amnesty Schweiz nicht funktionieren.

Wenn Sie unserem Profil entsprechen oder Personen kennen, die für einen solchen Einsatz motiviert und geeignet sind, zögern Sie bitte nicht, uns zu schreiben!
Gerne setzen wir Sie mit dem Präsident des Vorstands, Pierre-Antoine Schorderet, für weitere Auskünfte in Verbindung.

Kandidaturen für den Vorstand müssen mindestens acht Wochen vor der Generalversammlung schriftlich beim Sekretariat eingereicht werden, also bis am Freitag 9. März 2018.

Zur Seite des Vorstands von Amnesty Schweiz