Briefaktion für Pierre Claver Mbonimpa Verfahren verschleppt

Der renommierte Menschenrechtsverteidiger Pierre Claver Mbonimpa wurde am 15. Mai 2014 festgenommen und anschliessend vier Monate in Haft gehalten. Grund dafür waren Kommentare, die er zuvor im Radio ...

Pierre Claver Mbonimpa Pierre Claver Mbonimpa © J-P Aime

Der renommierte Menschenrechtsverteidiger Pierre Claver Mbonimpa wurde am 15. Mai 2014 festgenommen und anschliessend vier Monate in Haft gehalten. Grund dafür waren Kommentare, die er zuvor im Radio abgegeben hatte. Darin hatte er erklärt, dass junge Männer Waffen und Uniformen erhalten und zur Militärausbildung in die benachbarte Demokratische Republik Kongo gebracht würden.

Pierre Claver Mbonimpa wurde aus medizinischen Gründen im September 2014 wieder aus der Haft entlassen, darf jedoch seither die burundische Hauptstadt Bujumbura nicht verlassen.

Da die Justizbehörden immer wieder die Termine für die Anhörungen verschieben, ist sein Verfahren noch immer hängig.

 


Briefvorschlag und Forderungen

 
Exzellenz (*Brief an den Präsidenten*)
Sehr geehrter Herr Minister (*Brief an die Minister*)

Der Menschenrechtsverteidiger Pierre Claver Mbonimpa wurde am 15. Mai 2014 festgenommen und anschliessend vier Monate in Haft gehalten. Grund dafür waren Kommentare, die er zuvor im Radio abgegeben hatte. Darin hatte er erklärt, dass junge Männer Waffen und Uniformen erhalten und zur Militärausbildung in die benachbarte Demokratische Republik Kongo gebracht würden.

Pierre Claver Mbonimpa wurde aus medizinischen Gründen im September 2014 wieder aus der Haft entlassen, darf jedoch seither Bujumbura nicht verlassen. Da die Justizbehörden immer wieder die Termine für die Anhörungen verschieben, ist sein Verfahren noch immer hängig.

Ich bin sehr besorgt über diese Situation und bitte Sie, dafür zu sorgen, dass die gegen Pierre Claver Mbonimpa erhobenen Anklagen fallengelassen werden, da sie lediglich auf der legitimen Ausübung seiner Arbeit gründen. Zudem fordere ich, dass die Drangsalierung und Einschüchterung von Pierre Claver Mbonimpa und anderen Menschenrechtsverteidigern beendet werden.

Hochachtungsvoll


Höflich formulierte Briefe an:


President of Burundi
Pierre Nkurunziza
Office of the President
Boulevard de l’Uprona
BP 1870, Bujumbura
BURUNDI

Fax : +257 22 24 89 08
E-Mail: president@burundi.bi
Twitter: @BdiPresidence

und auch an:

Minister of Justice
Pascal Barandagiye
Ministry of Justice
BP 1305, Bujumbura
BURUNDI

Fax: +257 22 21 86 10 / +257 22 25 33 81
E-Mail: info@justice.gov.bi

 
Minister of Interior
Édouard Nduwimana
Home Office
BP 1910, Bujumbura
BURUNDI

Fax: +257 22 24 53 51

 

Kopien an:

Ambassade de la République du Burundi
Rue de Lausanne 44
1201 Genève

Fax: 022 732 77 34
E-Mail:

 

Solidaritätsnachrichten:

Sie können im Social-Network Nachrichten, Fotos und Videos der Solidarität zugunsten von Peter Claver Mbonimpa teilen.
Verwenden Sie den Hashtag #KomeraTurikumweMbonimpa.

Bitte senden Sie diese auch an:
(Team "Grands Lacs") oder
(Team "gefährdete Personen")
Wir werden sie sammeln und an Peter Claver Mbonimpa weiterleiten.

Dieser Brief ist Teil der Briefe gegen das Vergessen vom August 2015 | Word-Version herunterladen | Monatlichen E-Mail Alert abonnieren