Demokratische Republik Kongo Die Lügen eines belgischen Bergbaugiganten

26. November 2014
Am 24. und 25. November 2009 gab die Polizei der Provinz Katanga den Befehl, Hunderte von Häusern im Ort Kawama zu zerstören. In einem neuen Bericht deckt Amnesty nun die Hintergründe dieser Zwangsvertreibungen und die Rolle des belgischen Bergbauunternehmens EGMF auf.

Zur Medienmitteilung (franz.)

Zum Amnesty-Bericht "Bulldozed: How a mining company buried the truth about forced evictions in the DRC" (engl.)

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Ihr Engagement ist unsere Stärke Herzlichen Dank für Ihre Spende