Fomusoh Ivo Feh (Ivo) auf einem Photo, gezeigt von seinem Bruder © Vincent Tremeau / Amnesty International
Fomusoh Ivo Feh (Ivo) auf einem Photo, gezeigt von seinem Bruder © Vincent Tremeau / Amnesty International

Kamerun: Briefaktion für Fomusoh Ivo Feh (Ivo) 10 Jahre Haft wegen einer Textnachricht

Briefe gegen das Vergessen Oktober 2019
Fomusoh Ivo Feh (Ivo) wurde zusammen mit zwei Freunden wegen dem Austausch einer als Scherz gemeinten SMS zu zehn Jahren Haft verurteilt. Er sitzt seit Dezember 2014 im Gefängnis.

Fomusoh Ivo Feh, kurz Ivo genannt, wollte gerade sein Studium beginnen, als er am 13. Dezember 2014 in Mile Four Limbe in der Südwestregion von Kamerun von sechs Männern in Zivil festgenommen wurde. Damals war er 25 Jahre alt.

Grund war eine ironische SMS, die er an seinen Freund Azah Levis Gob geschickt hatte, der sie wiederum mit dem Schüler Afuh Nivelle Nfor teilte.

Ein Militärgericht verurteilte Ivo und seine Freunde Afuh Nivelle Nfor und Azah Levis Gob zu zehn Jahren Haft wegen «Straftaten» in Verbindung mit Terrorismus.

Sie zogen das Urteil weiter, aber ein Militärgericht hielt am 15. März 2018 die Urteile gegen Ivo und seine beiden Freunde aufrecht.

Im Juli 2018 reichte Ivos Rechtsbeistand Rekurs ein beim Obersten Gerichtshof von Kamerun. Doch der hat sich bislang weder zu dem Fall geäussert noch einen Termin für eine Anhörung angesetzt.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe in gutem Französisch, Englisch oder auf Deutsch an den Präsidenten von Kamerun.

BRIEFVORSCHLAG auf Deutsch
(Briefvorschlag in Englisch und Französisch siehe ganz unten)

Exzellenz

Fomusoh Ivo Feh wollte gerade sein Studium beginnen, als er am 13. Dezember 2014 in Mile Four Limbe in der Südwestregion von Kamerun von sechs Männern in Zivil festgenommen wurde. Damals war er 25 Jahre alt.
Grund war eine ironische SMS, die er an seinen Freund Azah Levis Gob geschickt hatte, der sie wiederum mit dem Schüler Afuh Nivelle Nfor teilte.
Ein Militärgericht verurteilte Ivo und seine Freunde Afuh Nivelle Nfor und Azah Levis Gob zu zehn Jahren Haft wegen «Straftaten» in Verbindung mit Terrorismus. Sie zogen das Urteil weiter, aberein Militärgericht hielt am 15. März 2018 die Urteile gegen Ivo und seine beiden Freunde aufrecht.
Im Juli 2018 reichte Ivos Anwalt Rekurs ein beim Obersten Gerichtshof von Kamerun. Doch der hat sich bislang weder zu dem Fall geäussert noch einen Termin für eine Anhörung angesetzt.

Ich fordere Sie höflich auf, die umgehende und bedingungslose Freilassung von Fomusoh Ivo Feh, Afuh Nivelle Nfor und Azah Levis Gob sicherzustellen.

Hochachtungsvoll

Senden an den Präsidenten von Kamerun:

Paul Biya
Président de la République du Cameroun
Présidence de la République
Palais de l’Unité
B. P. 95 Yaoundé
KAMERUN / République du Cameroun

Fax: 00 237 – 22 221 93 76
E-Mail: cellcom@prc.cm ; contact@presidenceducameroun.com

Anrede: Excellency / Exzellenz

Kopie an:

Botschaft der Republik Kamerun
Brunnadernrain 29
3006 Bern

Fax: 031 352 47 36
E-Mail: info@ambacamberne.ch

 

Einen druckfertigen Modellbrief auf Deutsch finden Sie 
auf Seite 3 in diesem Word-Dokument.

 

Porto: CHF 2.00
 


Model letter in english:

Your Excellency,

Fomusoh Ivo Feh was about to start university when he was arrested by six men in plain clothes at Mile Four Limbe, in the South-West region of Cameroon on 13 December 2014. He was 25 years old at the time. His arrest followed a sarcastic text message that he sent to a friend, Azah Levis Gob, who also shared it with his friend, Afuh Nivelle Nfor, who was a student in secondary school.

In January 2016, an investigating judge of the Military Court concluded that there was sufficient evidence for all three accused to stand trial before the Yaoundé Military Court on terrorism-related charges. They were convicted to 10 years in prison on 2 November 2016. A military court upheld the sentences against Ivo and his two friends during an appeal hearing on 15 March 2018. Ivo’s lawyer filed an appeal at the Supreme Court in July 2018. But the Supreme Court is yet to give any direction on the matter and a date for a hearing is yet to be set.

I respectfully urge you to immediately and unconditionally release Fomusoh Ivo Feh and his two friends, Afuh Nivelle Nfor and Azah Levis Gob, as they should have never been detained or convicted.

Yours sincerely,

 

ModÈLE DE LETTRE en français:

Monsieur le Président,

Fomusoh Ivo Feh allait commencer ses études à l'université lorsqu’il a été arrêté par six hommes en civil le 13 décembre 2014 dans le quartier de Mile Four, à Limbe. Il avait alors 25 ans.
Son arrestation a fait suite à un SMS sarcastique envoyé à un ami, Azah Levis Gob, qui l’avait alors partagé avec Afuh Nivelle Nfor, un lycéen.
Le 2 novembre 2016, un tribunal militaire a condamné Fomusoh Ivo Feh, Afuh Nivelle Nfor et Azah Levis Gob, à 10 ans d’emprisonnement pour des infractions liées au terrorisme.
Une juridiction militaire a confirmé la condamnation des trois jeunes gens en appel le 15 mars 2018.
L'avocat de Fomusoh Ivo Feh a déposé un recours devant la Cour suprême en juillet 2018. Toutefois, celle-ci n'a pour l'heure pas donné d'instruction sur cette affaire et aucune date d'audience n'a encore été fixée.

Cette situation me préoccupe beaucoup, et je vous engage à libérer immédiatement et sans condition Fomusoh Ivo Feh et ses deux amis, Afuh Nivelle Nfor et Azah Levis Gob.

En vous remerciant de l’attention que vous porterez à ma demande, je vous prie de croire, Monsieur le Président, à l’expression de ma haute considération.