Mubarak Bala © Privat
Mubarak Bala © Privat

Nigeria: Briefaktion für Mubarak Bala Humanist seit April 2020 ohne Kontakt zur Aussenwelt festgehalten

Briefe gegen das Vergessen Februar 2022
Mubarak Bala ist seit April 2020 in Haft. Erst sieben Monate später sah er zum ersten und (bis heute) letzten Mal seine Rechtsbeistände. Zugang zu seiner Familie oder medizinischem Personal wurden ihm bisher nicht gewährt.

Am 28. April 2020 wurde Mubarak Bala, ein prominenter Humanist, von Angehörigen der Polizei in seinem Haus in Kaduna im Nordwesten Nigerias unter dem Vorwurf der Blasphemie festgenommen. Die Vorwürfe beziehen sich auf einen Beitrag auf Facebook, in dem er sich am Tag zuvor zu seinen Glaubensvorstellungen geäussert hatte. Man beschlagnahmte seinen Laptop und seine Handys und brachte ihn zur Polizeiwache von Gbabasawa in Kaduna, wo er ohne Kontakt zur Aussenwelt festgehalten wurde. Am 30. April 2020 wurde er in den Bundesstaat Kano verlegt, wo er sich nach wie vor befindet.

Nach seiner Festnahme verweigerte man ihm den Zugang zu seiner Familie, seinen Rechtsbeiständen und medizinischer Betreuung, obwohl er an Bluthochdruck leidet. Seine Rechtsbeistände versuchten mehrfach erfolglos, Mubarak Bala sehen zu dürfen. Am 17. Juni 2020 beantragten sie erneut einen Gerichtsbeschluss für eine Besuchserlaubnis. Diesmal wurde dem Antrag zwar stattgegeben, er wurde aber erst im Dezember 2020 umgesetzt – sieben Monate nach seiner Festnahme. Dies war das erste und (bis heute) letzte Mal, dass Mubarak Bala seine Rechtsbeistände sah. Zugang zu seiner Familie oder medizinischem Personal wurde ihm bisher nicht gewährt.

Bitte schreiben Sie einen höflich formulierten Brief in gutem Englisch oder auf Deutsch an den nigerianischen Justizminister und fordern Sie ihn auf, die Anklage gegen Mubarak Bala fallen zu lassen und seine sofortige und bedingungslose Freilassung zu veranlassen. Bis zu seiner Freilassung muss ihm sofortiger, regelmässiger und ungehinderter Zugang zu seiner Familie, seinen Rechtsbeiständen und medizinischem Personal gewährt werden.

BRIEFVORSCHLAG und Forderungen auf Deutsch
(Briefvorschlag in Englisch klicke hier oder siehe ganz unten)

Sehr geehrter Herr Justizminister

Mit grosser Sorge verfolge ich das Schicksal von Mubarak Bala.
Am 28. April 2020 wurde der bekannte Humanist von Angehörigen der Polizei festgenommen. Man wirft ihm in Zusammenhang mit einem Beitrag auf Facebook, in dem er seine Glaubensvorstellungen geäussert hatte, Blasphemie vor.
Er wurde auf der Polizeiwache von Gbabasawa in Kaduna ohne Kontakt zur Aussenwelt festgehalten und dann am 30. April 2020 in den Bundesstaat Kano verlegt, wo er sich heute immer noch befindet. Ausserdem soll er von Polizeibeamt*innen misshandelt worden sein.
Man verweigert ihm den Zugang zu seiner Familie, seinem Rechtsbeistand und medizinischer Betreuung, obwohl er an Bluthochdruck leidet. Im Dezember 2020 sah Mubarak Bala seine Rechtsbeistände zum ersten und (bis heute) letzten Mal.

Bitte lassen Sie Mubarak Bala sofort und bedingungslos frei, und lassen Sie ausserdem die Anklage gegen ihn fallen.
Stellen Sie bitte sicher, dass er bis zu seiner Freilassung Zugang zu seiner Familie und seinem Rechtsbeistand erhält und vor Misshandlungen geschützt ist.
Bitte sorgen Sie zudem dafür, dass wirksame Schutzmassnahmen für ihn und seine Familie ergriffen werden.

Hochachtungsvoll,
 

HÖFLICH FORMULIERTEN BRIEF AN den Justizminister

The Attorney General of the Federation and Minister of Justice
Abubakar Malami
Ministry of Justice
New Federal Secretariat Complex
5th Floor Shehu Shagari Way Maitama
P.M.B 192 Garki
Abuja
NIGERIA

Twitter: @MalamiSAN
E-Mail: info@justice.gov.ng

- Anrede: Honorable Attorney General / Sehr geehrter Herr Justizminister
- Porto: CHF 2.30
 

KOPIE AN

Botschaft der Bundesrepublik Nigeria
Zieglerstrasse 45
3007 Bern

Fax: 031 384 26 26
E-Mail: info@nigerianbern.org

 

Die Beschreibung von diesem Fall sowie einen druckfertigen Modellbrief auf Deutsch finden Sie hier:
» Word-Dokument herunterladen
» PDF-Dokument herunterladen

SOLIDARITÄTSSCHREIBEN

Bitte schreiben Sie Mubarak Bala Solidaritätsbotschaften (Briefe, Karten, ...) via das Amnesty-Büro von Nigeria:

Mubarak Bala
c/o Amnesty International Nigeria
34 Colorado Close
Off Alvan Ikoku Way
Maitama
P.O.BOX 14212
Abuja
Nigeria

Vorgeschlagener Text in Englisch:

Dear Mubarak, We are thinking of you in this difficult time and we are joining the call for your release.
Stay strong and full of hope. We stand with you and look forward to your freedom.

  


Model letter in english:

Honorable Attorney General,

I am writing to you because of my serious concerns about Mubarak Bala, a prominent humanist based in Kaduna.

On 28 April 2020, a team of policemen arrested him at his home and charged him with blasphemy in connection to his posts on Facebook. He has since been held intermittently in incommunicado detention in Kaduna and he was transferred to Kano on 30 April 2020, where he remains in police custody, putting him at heightened risk of torture and ill-treatment. The authorities have continued to ignore the order for his release, as granted by the Federal High court on 21 December 2020.

Mubarak Bala is denied access to his lawyers, his family, and medical care, despite suffering from hypertension. His lawyers were finally granted access to visit him for the first and last time to date in December 2020.

I urge you to drop all charges against Mubarak Bala and to order his immediate and unconditional release. Pending his release, I ask you to ensure that he is granted immediate, regular and unfettered access to his family, lawyers and doctors.

Yours sincerely,