© Amnesty International (die beiden Originale: Kumbirai Mafunda / ZLHR)
© Amnesty International (die beiden Originale: Kumbirai Mafunda / ZLHR)

Simbabwe: Briefaktion für Itai Dzamara Journalist seit sieben Jahren verschwunden

Briefe gegen das Vergessen April 2022
Im März 2022 jährte sich das Verschwindenlassen des Journalisten Itai Dzamara zum siebten Mal, sein Schicksal ist nach wie vor unbekannt. Seine Familie wartet nach wie vor auf Antworten. Die Behörden müssen die Untersuchung des Verschwindens von Itai unverzüglich abschliessen, seinen Aufenthaltsort ermitteln und die Verantwortlichen vor Gericht stellen.

Im März 2022 jährte sich das Verschwindenlassen von Itai Dzamara zum siebten Mal, sein Schicksal ist nach wie vor unbekannt. Der Journalist und Demokratieverfechter war am 9. März 2015 bei einem Frisörbesuch in Harare von fünf Männern überwältigt worden. Die Männer beschuldigten ihn, Vieh gestohlen zu haben, bevor sie ihm Handschellen anlegten und ihn in einem weissen Lieferwagen mit versteckten Nummernschildern wegbrachten.

Zwei Tage vor seiner Verschleppung hatte Itai Dzamara auf einer Kundgebung der Oppositionspartei MDC (Movement for Democratic Change) in Harare die desolate Wirtschaftslage in Simbabwe kritisiert und zu massenhaften Protesten aufgerufen.

Itai Dzamara war bereits am 2. Dezember 2014 von staatlichen Sicherheitskräften angegriffen, geschlagen und rechtswidrig festgenommen worden. Itai Dzamara und zwei weitere demokratiefreundliche Aktivisten wurden damals von Männern entführt, als sie an einem friedlichen Protest in Harare teilnahmen. Berichten zufolge wurden sie zum Hauptquartier der Regierungspartei ZANU-PF gebracht, ihrer Besitztümer beraubt und von Parteimitgliedern geschlagen. Sie wurden dann zur zentralen Polizeiwache von Harare gebracht und Sicherheitsbeamt*innen übergeben, die sie folterten, bevor sie ohne Anklageerhebung freigelassen wurden. Die Aktivisten mussten in der Folge wegen schwerer Verletzungen, die durch die Folter verursacht wurden, ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Während der 40. Allgemeinen Überprüfung von Simbabwe (40th Universal Periodic Review der Uno) am 26. Januar 2022 sagte der Justizminister, dass die Untersuchung des Verschwindens von Itai noch andauere. Seine Familie wartet nach wie vor auf Antworten. Die Behörden müssen die Untersuchung des Verschwindens von Itai unverzüglich abschliessen, seinen Aufenthaltsort ermitteln und die Verantwortlichen vor Gericht stellen.

empfohlene Aktionen

1.) APpellbrief

Bitte schreiben Sie einen höflich formulierten Brief in gutem Englisch, Shona oder auf Deutsch an den Präsidenten von Simbabwe, in denen Sie ihn auffordern, die Verschleppung von Itai Dzamara unabhängig untersuchen zu lassen, seinen Verbleib zu ermitteln und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen. Bitten Sie ihn – falls sich Itai Dzamara in staatlichem Gewahrsam befindet – seinen Aufenthaltsort bekannt zu geben und dafür zu sorgen, dass er vor Folter und anderweitigen Misshandlungen geschützt wird.

BRIEFVORSCHLAG auf Deutsch
(Briefvorschlag in Englisch hier klicken bzw. siehe ganz unten)

Exzellenz

Im März 2022 jährte sich das Verschwindenlassen von Itai Dzamara zum siebten Mal, sein Schicksal ist nach wie vor unbekannt.

Der Journalist und Demokratieverfechter war am 9. März 2015 bei einem Frisörbesuch in Harare von fünf Männern überwältigt worden. Die Männer beschuldigten ihn, Vieh gestohlen zu haben, bevor sie ihm Handschellen anlegten und ihn in einem weissen Lieferwagen mit versteckten Nummernschildern wegbrachten.

Zwei Tage vor seiner Verschleppung hatte Itai Dzamara auf einer Kundgebung der Oppositionspartei MDC in Harare die Wirtschaftslage in Simbabwe kritisiert und zu Protesten aufgerufen.

Ich bin sehr besorgt über diese Situation und fordere Sie auf, die Verschleppung von Itai Dzamara unabhängig untersuchen zu lassen, seinen Verbleib zu ermitteln und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.

Falls sich Itai Dzamara in staatlichem Gewahrsam befindet, bitte ich Sie, seinen Aufenthaltsort bekannt zu geben und dafür zu sorgen, dass er vor Folter und anderweitigen Misshandlungen geschützt wird.

Hochachtungsvoll,

HÖFLICH FORMULIERTEN BRIEF AN

President Emmerson Mnangagwa
President of the Republic of Zimbabwe
Office of the President
Munhumutapa Building
Corner Samora Machel Avenue and Sam Nujoma Street
Private.Bag 7700, Causeway
Harare
Zimbabwe

Twitter: @edmnangagw

- Anrede: Your Excellency / Exzellenz
- Porto: CHF 2.30
 

KOPIE AN

Botschaft der Republik Simbabwe
Kommandantenstrasse 80
D-10117 Berlin
Deutschland

Fax: 004930/ 20 45 50 62
E-Mail: infor@zimembassyberlin.com ; zimberlin@zimfa.gov.zw

 

Die Beschreibung von diesem Fall sowie einen druckfertigen Modellbrief auf Deutsch finden Sie hier:
» Word-Dokument herunterladen
» PDF-Dokument herunterladen

2.) Solidaritätsbotschaften

Schreiben Sie Postkarten und Solidaritätsbriefe an Itais Frau Sheffra Dzamara und ihre beiden Kinder, um sie daran zu erinnern, dass es Menschen gibt, die Itais Fall unterstützen. Schreiben Sie in Ihren eigenen Worten, um Ihre Solidarität mit ihr und ihrer Familie auszudrücken.

Postanschrift für Ihre Solidaritätsbotschaften:

Sheffra Dzamara
c/o Southern Africa Team
Amnesty International
Southern Africa Regional Office
3 on Glenhove
Cnr Glenhove/ Tottenham Road
Melrose Estate
2196 Johannesburg
South Africa

 

  


Model letter in english / Briefvorschlag in englisch:

Your Excellency,

No significant progress has been made to determine the fate and whereabouts of journalist and pro-democracy activist, Itai Dzamara, who was taken on the morning of 9 March 2015 by five unknown men while at a barber shop in Harare’s Glen View suburb. March 2022 marked the 7-year anniversary of Itai’s disappearance. At Zimbabwe’s 40th Universal Periodic Review, on 26 January 2022, the Minister of Justice said the investigation into Itai's disappearance was ongoing, but Itai’s family are still searching for answers and information about his fate and his whereabouts.

Two days before his disappearance, Itai Dzamara had attended and addressed a rally by the opposition party, Movement for Democratic Change, held in Harare. During the rally, he called for mass action against the deteriorating economic conditions in Zimbabwe. In addition, Itai had previously been targeted by state security agents, beaten and unlawfully detained. On 2 December 2014, Itai Dzamara and two other pro-democracy activists were abducted by men while engaging in a peaceful protest in Harare. They were robbed, beaten and tortured by ZANU-PF members and security agents. They were hospitalized with severe injuries resulting from the torture.

I urge you to ensure that an independent judge led commission of inquiry is set up to comprehensively investigate the disappearance of Itai Dzamara, establish his whereabouts and bring to justice those suspected of criminal responsibility. In the meantime, if Itai is being held in state custody, please immediately disclose his place of detention and ensure that he is protected from torture or other ill treatment.

Kind regards,