Meriam Yehya Ibrahim © AFP/Getty Images
Meriam Yehya Ibrahim © AFP/Getty Images

Sudan Meriam Yehya Ibrahim frei!

23. Juni 2014
Die Freilassung von Meriam Yehya Ibrahim ist ein erster Schritt zur Wiedergutmachung der grausamen Ungerechtigkeit, die der jungen Frau angetan wurde. Die Christin war wegen ihres Glaubens zum Tode verurteilt worden. Zusätzlich waren wegen ausserehelichen Geschlechtsverkehrs 100 Peitschenhiebe gegen sie verhängt worden.

Meriam wurde am Montag aus dem Omdurman Frauengefängnis entlassen, nachdem ein Berufungsgericht ihre Freilassung und die Aufhebung der Urteile verfügt hatte. Sie ist jetzt bei ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern.

Über eine Million Menschen hatten sich mit Amnesty International für die Freilassung von Meriam eingesetzt.

Zur internationalen Medienmitteilung (auf Englisch)