Südsudan © UN
Südsudan © UN

Südsudan Und Kenia: Briefaktion für Dong Samuel Luak und Aggrey Ezbon Idri Regierungskritiker seit zwei Jahren verschwunden

Briefe gegen das Vergessen März 2019
Dong Samuel Luak und Aggrey Ezbon Idri wurden im Januar 2017 in Nairobi zuletzt gesehen. Die beiden Männer wurden offensichtlich in eine Hafteinrichtung im Südsudan gebracht wurden. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt, doch alles deutet darauf hin, dass die kenianischen und südsudanesischen Sicherheitskräfte gemeinsam für das Verschwinden der beiden Männer verantwortlich sind.

Dong Samuel Luak, ein bekannter südsudanesischer Anwalt und Menschenrechtler, wurde zuletzt am 23. Januar 2017 in der kenianischen Hauptstadt Nairobi gesehen, als er gerade in einen Bus nach Hause einsteigen wollte. Er kam jedoch nie dort an. Aggrey Ezbon Idri wurde zuletzt am 24. Januar 2017 um etwa 8 Uhr morgens im Stadtteil Kilimani von Nairobi gesehen. Dong Samuel Luak und Aggrey Ezbon Idri waren bis zu ihrem Verschwinden scharfe Kritiker der südsudanesischen Regierung und äusserten ihre Ansichten auf Facebook.

Sowohl die südsudanesischen als auch die kenianischen Behörden bestreiten, die Männer in Haft zu halten oder ihren Aufenthaltsort zu kennen. Amnesty International liegen jedoch Informationen vor, wonach Dong Samuel Luak und Aggrey Ezbon Idri am 25. Januar 2017 in eine Hafteinrichtung des Geheimdienstes NSS in der südsudanesischen Hauptstadt Juba gebracht wurden. Zwei Tage später wurden sie an einen anderen Ort gebracht. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt, doch alles deutet darauf hin, dass die kenianischen und südsudanesischen Sicherheitskräfte gemeinsam für das Verschwinden der beiden Männer verantwortlich sind.

Hinweis: Dong Samuel Luak hat nach unserem Kenntnisstand keine Gewalttaten befürwortet. Die oppositionelle Abspaltung der Sudanesische Volksbefreiungsbewegung /-armee- (SPLM / SPLA-iO), mit der er Verbindungen unterhält, hat ihrerseits jedoch eine gewaltsame Lösung des Konflikts im Südsudan befürwortet. Deshalb können wir Dong Samuel Luak nicht als gewaltlosen politischen Gefangenen bezeichnen. Wir bezeichnen Dong Samuel Luak als Menschenrechtsverteidiger und Aggrey Ezbon Idri als Regierungskritiker.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe in gutem Englisch oder auf Deutsch an den kenianischen und an den südsudanesischen Präsidente.
Sie können zudem Solidaritätskarten an die Angehörigen schreiben (Infos siehe weiter unten).

BRIEFVORSCHLAG auf Deutsch

Exzellenz

Ich schreibe Ihnen, um meine Besorgnis über das Schicksal von Dong Samuel Luak und Aggrey Ezbon Idri auszudrücken, die seit Januar 2017 vermisst werden.
Das Verschwindenlassen dieser beiden Männer scheint von den kenianischen und südsudanesischen Sicherheitskräften gemeinsam inszeniert worden zu sein.

Ich bitte Sie, unverzüglich Informationen über den Verbleib von Dong Samuel Luak und Aggrey Ezbon Idri bekanntzugeben und die Gründe für ihre anhaltende Inhaftierung – falls sie sich in staatlichem Gewahrsam befinden – zu veröffentlichen.
Sofern keine Rechtsgrundlage für ihre Inhaftierung besteht, müssen sie umgehend freigelassen werden.
Bitte sorgen Sie dafür, dass die beiden Männer Zugang zu Rechtsbeiständen ihrer Wahl erhalten und ihnen Familienbesuche erlaubt werden.

Diesen Abschnitt bitte nur an den kenianischen Präsidenten: Sorgen Sie dafür, dass eine gründliche, zielführende und unparteiische Untersuchung des Verschwindenlassens von Dong Samuel Luak und Aggrey Ezbon Idri durchgeführt wird und dass die Verantwortlichen vor Gericht gestellt werden.

Hochachtungsvoll

 

Höflich formulierte Briefe an ...
Präsident Salva Kiir Mayardit

c/o Permanent Mission of the Republic of South Sudan to the United Nations
336 East 45th Street
5th Floor
New York, NY 10017
USA

Twitter : @RepSouthSudan

Präsident der Republik Kenia

H. E. Uhuru Kenyatta
Office of the President
Harambee Avenue
Nairobi
KENIA

Twitter: @UKenyatta


Kopien an

Botschaft der Republik Südsudan
I. E. Frau Beatrice Khamisa Wani Noah
Leipziger Platz 8, 10117 Berlin
Fax: 030 – 20 64 45 91 9
E-Mail: info@embassy-southsudan.de

Ambassade de la République du Kenya
Portland Place 45
GB-Londres W1B 1AS
Fax: 004420 / 73 23 67 17
E-mail: kcomm45@aol.com

 

Druckfertige Modellbriefe auf Deutsch an die beiden Präsidenten finden Sie 
auf den Seiten 4 und 5 in diesem Word-Dokument.

 

Porto: CHF 2.00

 

Solidaritätsschreiben

Solidaritätsschreiben (Karten, Briefe) für die Angehörigen von Dong Samuel Luak und Aggrey Ezbon Idri können an die unten angegebenen Adresse gesendet werden. Das Team stellt die Zusendung von Ihrem Brief an die Familien sicher.

South Sudan Team, Amnesty International
Regional Office for East Africa, the Horn and the Great Lakes
3rd Floor, Parkfield Building
P.O. Box 1527 – 00606
Nairobi
Kenya

Porto: CHF 2.00