Zentralafrikanische Republik Sicherheitsrat muss Uno-Friedensmission bewilligen

3. März 2014, aktualisiert am 13. März 2014
Die Mitglieder des Uno-Sicherheitsrates müssen die Spirale der Gewalt stoppen, fordert Amnesty International.

Uno-Generalsekretär Ban Ki-moon stellte am 5. März 2014 eine Evaluation einer möglichen Umwandlung der afrikanischen Friedenssicherungsmission in eine Friedensmission der Uno vor.

Recherchen von Amnesty International zeigen, dass die bisherigen Bemühungen zur Friedenssicherung aufgrund mangelnder Ressourcen, schlechter Ausrüstung und unzureichender Koordination mit den französischen Truppen nicht ausreichend waren. Die Tötung von Zivilpersonen und ethnische Säuberungen sowie religiös motivierte Gewalt gegen die muslimische Bevölkerung konnte nicht verhindert werden.

Es ist sehr dringend, dass der Sicherheitsrat eine Friedenssicherungsmission der Uno bewilligt. Dieses starke Mandat ist wichtig, um die Zivilbevölkerung zu schützen.

Weiterlesen (auf Englisch)