USA Todesurteil aufgehoben

11. Mai 2015
Der zum Tod verurteilte Willie Manning entging seiner Hinrichtung in den USA 2013 nur knapp. Nun wurde die Anklage fallengelassen und er kommt frei.

Im Mai 2013 lancierte Amnesty eine Urgent Action für Willie Manning, dessen Hinrichtung in Mississippi (USA) unmittelbar bevorstand. Manning war wegen Mord zum Tod verurteil worden, hatte aber immer seine Unschuld beteuert. Die Hinrichtung wurde nur fünf Stunden vor dem Termin ausgesetzt.

Im Februar 2015 wurde Willie Manning von einem Gericht in Mississippi ein neues Verfahren gewährt, da seine Verfahrensrechte missachtet worden waren. Am 21. April kündigte der zuständige Staatsanwalt an, dass er die Anklage gegen Willie Manning fallenlassen wird.

Willie Manning wird damit zum 153. Gefangenen, der in den USA seit 1973 aus dem Todestrakt freigelassen wird.

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Ihr Engagement ist unsere Stärke Herzlichen Dank für Ihre Spende