Fortschritt: Mittlerweile haben 21 US-Bundesstaaten die Todesstrafe abgeschafft oder setzen sie nicht mehr um.
Fortschritt: Mittlerweile haben 21 US-Bundesstaaten die Todesstrafe abgeschafft oder setzen sie nicht mehr um.

Good News USA: New Hampshire hebt die Todesstrafe auf

5. Juni 2019
Am 30. Mai 2019 stimmte der Senat des US-Bundesstaates für die Abschaffung der Todesstrafe. Damit hat die Hälfte der amerikanischen Staaten nun die Todesstrafe entweder abgeschafft oder ein Moratorium beschlossen.

 Laut der Zeitung «The Boston Globe» wurde die letzte Hinrichtung in New Hampshire in 1939 vollstreckt.

Kristina Roth, Leiterin des Programms für Strafrechtspflege bei Amnesty USA, zu dieser guten Nachricht: «Wir freuen uns über diesen ausgezeichneten Bescheid. Mit dieser Abstimmung wird New Hampshire der 21. Staat sein, der die Todesstrafe abschafft. Diese Strafe ist unmenschlich, unwirksam und unwiderruflich; sie verletzt die Menschenrechte. Die Todesstrafe hat keine Wirkung und schreckt Kriminelle nicht ab. Darüber hinaus wird sie überproportional oft gegen Schwarze eingesetzt. Wir müssen der Todesstrafe ein für allemal ein Ende setzen.»

Amnesty International kämpft seit Jahrzehnten für die Abschaffung der Todesstrafe.