Hongkong: «Sicherheitsgesetz» ist ein fundamentaler Angriff auf die Menschenrechte

China Hongkong: «Sicherheitsgesetz» ist ein fundamentaler Angriff auf die Menschenrechte

Der chinesische Nationale Volkskongress in Peking verabschiedet ein «Sicherheitsgesetz» für Hongkong. Amnesty International befürchtet, dass die Behörden dieses neue Gesetz nutzen, um gegen regierungskritische Stimmen vorgehen. Ebenso besorgt ist Amnesty über das gewaltsame Vorgehen der Polizei bei den Demonstrationen gegen das sogenannte Hymnengesetz.