Ilham Tohti © Privat
Ilham Tohti © Privat

China: Briefaktion für Ilham Tohti Gewaltloser politischer Gefangener seit Jahren in Haft

Briefe gegen das Vergessen März 2020
Ilham Tohti wurde 2014 verschleppt, monatelang ohne Kontakt zur Aussenwelt festgehalten und gefoltert. Im September desselben Jahres wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. Ilham Tohti ist ein gewaltloser politischer Gefangener.

Ilham Tohti befindet sich seit 2014 in Haft. Der Professor für Wirtschaftswissenschaften kritisierte seit Jahren den Umgang der chinesischen Regierung mit der vornehmlich muslimischen uigurischen Minderheit, der er selbst angehört. Uigurinnen und Uiguren sind in China regelmässig schweren Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt und leiden unter Diskriminierung. Ilham Tohti warb für einen friedlichen Dialog mit der Mehrheitsgesellschaft und gründete das Internetportal «Uighur Online».

Anfang 2014 wurde Ilham Tohti verschleppt, monatelang ohne Kontakt zur Aussenwelt festgehalten und gefoltert. Im September desselben Jahres wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. Seit Dezember 2014 befindet sich Ilham Tohti im Gefängnis Nr. 1 der Region Xinjiang.

Das Europäische Parlament gab im Oktober 2019 bekannt, dass der diesjährige Sacharow-Menschenrechtspreis an Ilham Tohti geht. Die Verleihung der Auszeichnung war am 18. Dezember im EU-Parlament in Strassburg.


Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe in gutem Chinesisch, Englisch oder auf Deutsch an den Direktor des Gefängnisses Nr. 1 im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang:

BRIEFVORSCHLAG und Forderungen auf Deutsch
(Briefvorschlag in Englisch siehe ganz unten)

Sehr geehrter Herr Direktor

Mit diesem Schreiben bitte ich Sie, sich für die sofortige und bedingungslose Freilassung von Ilham Tohti auszusprechen, da er ein gewaltloser politischer Gefangener ist, der allein wegen der friedlichen Ausübung seines Rechts auf freie Meinungsäusserung festgehalten wird.

Zudem fordere ich Sie auf, dafür zu sorgen, dass Ilham Tohti bis zu seiner Freilassung vor Folter und Misshandlungen geschützt ist, jegliche erforderliche medizinische Behandlung erhält und regelmässigen Kontakt zu seiner Familie und seinen Rechtsbeiständen hat.

Hochachtungsvoll

Corona-Krise: Info Postversände

ACHTUNG! Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus ist die weltweite Briefzustellung momentan eingeschränkt. Da sich die Zustellung täglich ändern kann, prüfen Sie bitte auf der Website der Schweizer Post, ob Briefe im Zielland aktuell zugestellt werden. Falls nicht, bitten wir Sie andere Kommunikationskanäle (E-Mail, Fax oder soziale Medien, wenn vorhanden) für die Zustellung Ihres Appells zu nutzen und/oder senden Sie diesen via die Botschaft mit der Bitte um Weiterleitung an die genannte Person.

Höflich formulierten Brief an den Direktor des Gefängnisses Nr. 1 im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang:

Director
Xinjiang Uighur Autonomous Region No. 1 Prison
215 Hebeidonglu
Urumqi 830013
Xinjiang Weiwuer Zizhiqu
People's Republic of China

Anrede: Dear Director / Sehr geehrter Herr Direktor

Kopie an

Botschaft der Volksrepublik China
Kalcheggweg 10
3006 Bern
Fax: 031 351 45 73
E-mail: dashmishu@hotmail.com

 

Einen druckfertigen Modellbrief auf Deutsch finden Sie auf Seite 3
» in diesem Word-Dokument
» in diesem PDF-Dokument

 

Porto: CHF 2.00
 


Model letter in english:

Dear Director,

I am writing to you concerning Ilham Tohti, who is a prisoner of conscience, detained and arrested solely for the peaceful exercise of his right to freedom of expression.

I therefore call on you to argue for his immediate and unconditionally release.
Please also ensure that Ilham Tohti is protected from torture and ill-treatment until he is released, that he receives all necessary medical treatment, and is in regular contact with his family and lawyers.

Yours respectfully,