Wang Quanzhang ist endlich wieder zuhause Wang Quanzhang ist endlich wieder zuhause

Good News China – Wang Quanzhang endlich wieder zuhause

30. April 2020
Nach viereinhalb Jahren im Gefängnis ist Wang Quanzhang endlich wieder bei seiner Familie! Seine Partnerin Li Wenzu hatte sich unermüdlich für die Freiheit ihres Mannes eingesetzt.

Wang Quanzhang ist ein Menschenrechtsanwalt in China, der sich vor seiner ungerechtfertigten Verhaftung für die Rechte anderer eingesetzt hat. 2015 wurde er im Rahmen einer grossen Repressionswelle gegen mehr als 250 MenschenrechtsverteidigerInnen, Anwältinnen und Aktivisten verhaftet. Erst 2018 erfuhr seine Familie, dass er noch lebte und wo er war. 2019 wurde er in einem unfairen Gerichtsverfahren zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Li Wenzu schreibt Amnesty: «Wang Quanzhang ist endlich wieder zu Hause. Ohne eure Unterstützung hätten wir das nicht geschafft. Wir sind euch für eure Unterstützung unendlich dankbar.»

Wir freuen uns, dass die Familie wieder vereint ist und rufen China auf, Überwachungen und Schickanen gegen die Familie einzustellen. Die chinesischen Behörden überwachten viele der 2015 verhafteten AktivistInnen auch nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis streng. Amnesty International wird die Lage der Betroffenen weiterhin aufmerksam beobachten.

Ihre Spende schützt

Hilfe für kriegstraumatisierte Kinder Ihre Spende schützt