© Greg Rødland Buick
© Greg Rødland Buick

Hong Kong: Briefaktion für Leung Kwok-hung Drohende lebenslange Haftstrafe

Briefe gegen das Vergessen März 2024
Leung Kwok-hung wird «Verschwörung zum Umsturz» vorgeworfen, weil er sich an selbstorganisierten «Vorwahlen» der politischen Opposition für die Parlamentswahlen beteiligt hat. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine lebenslange Haftstrafe.

Der Hongkonger Aktivist Leung Kwok-hung (auch bekannt als Long Hair) gehört zu einer Gruppe ehemaliger Abgeordneter und Aktivist*innen, die im Februar 2021 auf Grundlage des Nationalen Sicherheitsgesetzes für Hongkong (NSL) angeklagt wurden. Da es sich um 47 Personen handelt, wurden die Gruppe und der Massenprozess unter dem Kürzel «HK47» bekannt. Leung Kwok-hung wird «Verschwörung zum Umsturz» vorgeworfen, weil er sich an selbstorganisierten «Vorwahlen» der politischen Opposition für die Parlamentswahlen beteiligt hat. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine lebenslange Haftstrafe. In einem anderen Fall wurde Leung Kwok-hung zudem wegen seiner Teilnahme an den Protesten 2019 zu mehreren Monaten Gefängnis verurteilt.

Leung Kwok-hung und alle übrigen «HK47»-Angeklagten müssen unverzüglich und bedingungslos freigelassen werden, da sie nur strafrechtlich verfolgt werden, weil sie ihre Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit wahrgenommen haben.

Die Hongkonger Behörden planen die Einführung eines neuen «Gesetzes zum Schutz der nationalen Sicherheit» gemäss Artikel 23 des Grundgesetzes, das die Menschenrechte im Namen der nationalen Sicherheit weiter kriminalisieren wird. Mit der Verabschiedung dieses neuen Gesetzes wird im ersten Halbjahr 2024 gerechnet. Die meisten politischen Gegner*innen befinden sich bereits im Gefängnis oder im Exil.
 

setzen Sie sich für Leung Kwok-hung ein !

Bitte schreiben Sie einen höflich formulierten Brief in Chinesisch, Englisch oder auf Deutsch an den Justizminister von Hongkong und bitten Sie ihn, dafür zu sorgen, dass die strafrechtliche Verfolgung von Leung Kwok-hung beendet wird und er umgehend und bedingungslos freigelassen wird.

Sehr geehrter Herr Justizminister

Ich möchte Sie auf den Fall des Hongkonger Aktivisten Leung Kwok-hung (auch bekannt als Long Hair) aufmerksam machen. Er gehört zu einer Gruppe ehemaliger Abgeordneter und Aktivist*innen, die im Februar 2021 auf Grundlage des Nationalen Sicherheitsgesetzes für Hongkong (NSL) angeklagt wurden. Da es sich um 47 Personen handelt, wurden die Gruppe und der Massenprozess unter dem Kürzel «HK47» bekannt.

Leung Kwok-hung wird «Verschwörung zum Umsturz» vorgeworfen, weil er sich an selbstorganisierten «Vorwahlen» der politischen Opposition für die Parlamentswahlen beteiligt hat. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine lebenslange Haftstrafe. Long Hair und alle übrigen «HK47»-Angeklagten müssen unverzüglich und bedingungslos freigelassen werden, da sie nur strafrechtlich verfolgt werden, weil sie ihre Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit wahrgenommen haben.

Deshalb bitte ich Sie, dafür zu sorgen, dass die strafrechtliche Verfolgung von Leung Kwok-hung beendet wird und er umgehend und bedingungslos freigelassen wird.

Hochachtungsvoll,

Dear Secretary Lam,

I am writing to you regarding the case of Hong Kong activist Leung Kwok-hung (also known as Long Hair), who is currently imprisoned and who faces a possible life sentence if convicted in another trial against him.

Leung Kwok-hung is one of a group of former lawmakers and activists prosecuted in the largest mass trial under the National Security Law, a group called the «HK47». Leung was charged with «conspiracy to commit subversion» for taking part in self-organized «primaries» by the political opposition for legislative elections.

I respectfully urge you to take all necessary steps to end Leung Kwok-hung’s prosecution and to ensure his immediate and unconditional release. In addition, all of the other HK47 must be released immediately and unconditionally because they have been targeted simply for exercising their rights to freedom of expression, association and peaceful assembly.

Yours sincerely,

Tagging
For social media purposes (especially on Twitter), please tag the local Chinese Embassy, local Hong Kong representative office and other handles listed below as relevant. Do let us know if you receive any response.

Instagram
Hong Kong Chief Executive: @john.kc.lee
Hong Kong Secretary for Security: @tang.ping.keung
Hong Kong police: @hongkongpoliceforce
Hong Kong gov overseas promotion: @brandhongkong; @discoverhongkong
Constitutional and Mainland Affairs Hong Kong: @Cmab.gov.hk
Home and Youth Affairs Bureau: @hyabhk
Hong Kong gov new: @newsgovhk; @govnews.hk

X/Twitter
Hong Kong police: @hkpoliceforce
Official twitter to promote investing in HK: @investHK
Hong Kong Trade Development Council: @HKTDC
Official HK News: @cnewsgovhk ; @newsgovhk
Official promotion of HK’s brand worldwide: @HongKongTourism; @discoverHK

Hashtags
#FreeLongHair
#StandWithHongKong
#HumanRights.

Human rights events:
Use hashtags for China’s Universal Periodic Review
#ChinaUPR or #UPR


The UN Human Rights Council sessions that are sitting in 2024 (26 February  2024 – 5 April 2024 will be #HRC55; 18 June- 12 July 2024, #HRC56, 9 September to 9 October 2024 will be #HRC57)

MESSAGING
Below is some sample messaging you can use:

Free Long Hair and all of the HK47, they are being targeted is the NSL crackdown to dismantle Hong Kong’s political opposition

Hong Kong’s largest mass trial under the National Security Law shows how it is being weaponized against civil society. Free Long Hair!

Call on Hong Kong to release Long Hair and all Hongkongers detained for peacefully exercising their rights. Repeal the NSL now!

Long Hair should be with his family but is instead  spending another day unjustly detained for peaceful exercising his rights #StandWithHongKong

Höflich formulierten Brief an

Justizminister von Hong Kong:
Hong Kong Attorney General
Paul Lam Ting-kwok
Department of Justice
G/F, Main Wing, Justice Place
18 Lower Albert Road, Central
Hong Kong

Fax: 00852 – 39 02 86 38
E-Mail: [email protected]

- Anrede: Dear Secretary Lam / Sehr geehrter Herr Justizminister
- Porto: CHF 2.50

Bitte vermeiden Sie es, Amnesty International auf dem Umschlag zu erwähnen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Behörden die Briefe annehmen. Die Behörden in China haben die Annahme von Amnesty-Briefen in der Vergangenheit bereits verweigert.
 

Kopien an

Botschaft der Volksrepublik China
Kalcheggweg 10
3006 Bern

Fax: 031 351 45 73

 


Download

Druckfertiger Modellbrief
» Modellbrief für Leung Kwok-hung - Deutsch (Word)
» Model letter for Leung Kwok-hung - English (Word)
Bitte vermeiden Sie es, Amnesty International auf dem Umschlag zu erwähnen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Behörden die Briefe annehmen. Die Behörden in China haben die Annahme von Amnesty-Briefen in der Vergangenheit bereits verweigert. 
 

Beide Briefe gegen das Vergessen vom März 2024 mit den Infos und den Modellbriefen auf Deutsch:
» Briefe gegen das Vergessen März 2024 - komplett, Infos und Briefe (Word)
» Briefe gegen das Vergessen März 2024 - komplett, Infos und Briefe (PDF)