Sombath Somphone © www.sombath.org
Sombath Somphone © www.sombath.org

Laos: Briefaktion für Sombath Somphone Bürgerrechtler seit über drei Jahren verschwunden

Briefe gegen das Vergessen Juni 2016
Seit fast dreieinhalb Jahren fehlt von dem Bürgerrechtler Sombath Somphone jede Spur. Die offiziellen Untersuchungen der laotischen Behörden zu seinem Verbleib sind unzureichend, und sie haben seine Familie bisher nicht angemessen über den Verlauf der Untersuchungen informiert. Es wird befürchtet, dass Sombath Somphone Opfer des Verschwindenlassens geworden ist.

Sombath Somphone verliess am 15. Dezember 2012 gegen 17.30 Uhr sein Büro und fuhr mit dem Auto nach Hause. Seine Frau Shui-Meng fuhr in einem zweiten Wagen vor ihm. Die Polizei hielt ihn gegen 18 Uhr an einem Kontrollpunkt auf der Thadeua-Strasse im Stadtteil Sisattanak der laotischen Hauptstadt Vientiane an.

Auf Videoaufnahmen einer Verkehrskamera ist zu sehen, dass er aus seinem Wagen aussteigt, um mit der Polizei zu sprechen. Ein Motorradfahrer erscheint und fährt mit Sombath Somphones Auto davon. Anschliessend taucht ein Lastwagen auf, in den man Sombath Somphone hineindrängt, bevor der Lastwagen ebenfalls wegfährt. Angehörige und Freunde von Sombath Somphone haben ihn auf den Aufnahmen erkannt.

Die laotischen Behörden leugnen, Sombath Somphone inhaftiert zu haben oder für sein Verschwinden verantwortlich zu sein. Sie erklärten, er sei möglicherweise nach der routinemässigen polizeilichen Ausweiskontrolle im Rahmen einer privaten Streitigkeit entführt worden. Einige Stellungnahmen der Polizei lassen einen Mangel an Gründlichkeit und Dringlichkeit in den Untersuchungen erkennen.

BRIEFVORSCHLAG UND FORDERUNGEN

Exzellenz

Seit dem 15. Dezember 2012 fehlt von dem Bürgerrechtler Sombath Somphone jede Spur. Die offiziellen Untersuchungen der laotischen Behörden zu seinem Verbleib sind unzureichend, und die Behörden haben seine Familie bisher nicht angemessen über den Fortschritt der Untersuchungen informiert. Es wird befürchtet, dass Sombath Somphone Opfer des Verschwindenlassens geworden ist.

Die Behörden leugnen, Sombath Somphone inhaftiert zu haben oder für sein Verschwinden verantwortlich zu sein. Sie erklärten, er sei möglicherweise nach der routinemässigen polizeilichen Ausweiskontrolle im Rahmen einer privaten Streitigkeit entführt worden. Einige Stellungnahmen der Polizei lassen einen Mangel an Gründlichkeit und Dringlichkeit in den Untersuchungen erkennen.

Ich bin sehr besorgt über das Verschwinden von Sombath Somphone.
Seine Familie, die Rechtsbeistände und andere Personen haben ein berechtigtes Interesse, über den Fortgang der Untersuchungen informiert zu werden.
Um das Verschwinden von Sombath Somphone gründlich, zielführend und mithilfe forensischer Experten zu untersuchen, sollte umgehend eine neue, unabhängige Untersuchungskommission eingesetzt werden.

Hochachtungsvoll
 

Höflich formulierten Briefe an

PRÄSIDENT
Bounnhang Vorachit
Office of the President
Presidential Palace
Setthathirath
Vientiane
LAOS

Fax: 00 856 – 21 214 208

Anrede: Your Excellency / Exzellenz

Kopie an

Ambassade de la République Démocratique Populaire Lao
Route de Colovrex 14bis
1218 Le Grand-Saconnex

Fax: 022 798 24 40
E-Mail: laomission_geneva@bluewin.ch

 

Einen druckfertigen Modellbrief auf Deutsch finden Sie 
auf Seite 4 in diesem Word-Dokument.