Türkei Lieferung von Tränengas und Polizeiausrüstung muss gestoppt werden

18. Sept. 2013
Nach erneuten gewaltsamen Polizeieinsätzen fordert Amnesty International alle Staaten auf, die Lieferung von Tränengas, gepanzerten Fahrzeugen und anderen Ausrüstungsgütern an die türkischen Polizeiorgane zu suspendieren.

Amnesty stellt diese Forderung, nachdem die türkische Polizei in verschiedenen Städten erneut mit unverhältnismässiger Gewalt und Einsatz von Tränengas und Wasserwerfern gegen friedliche Demonstrationen vorgegangen ist.  In der Stadt Hatay ist dabei ein Demonstrant unter bislang ungeklärten Umständen ums Leben gekommen.

Mehr Infos in der internationalen Medienmitteilung (englisch)