Die türkische Stadt Cizre mit dem Fluss Tigris aus der Vogelperspektive, Juli 2012. © Wikicommons, Rehman Abubakr
Die türkische Stadt Cizre mit dem Fluss Tigris aus der Vogelperspektive, Juli 2012. © Wikicommons, Rehman Abubakr

Türkei Amnesty besorgt über die Folgen der Abriegelung von Cizre

14. September 2015
Amnesty International ruft die türkischen Behörden auf, die seit mehreren Tagen abgeriegelte Stadt Cizre in der Provinz Şırnak für Nahrungsmittel, medizinische Hilfe und andere Grundbedürfnisse der Bevölkerung zu öffnen.

Seit 4. September ist die Bevölkerung Cizres einer umfassenden Ausgangssperre unterworfen. Die Zufahren zur Stadt sind ebenso unterbrochen wie zeitweise auch das Mobilfunknetz. Unabhängigen Beobachtern wird der Zugang nach Cizre verweigert. Amnesty fordert die türkische Regierung dringend auf, die Rechte und Bedürfnisse der Bevölkerung zu respektieren und unabhängigen Beobachtern Zugang zu gewähren.