Idil Eser, Taner Kiliç und die Menschenrechtsverteidiger, die über 100 Tage in Untersuchungshaft waren.  © Amnesty International
Idil Eser, Taner Kiliç und die Menschenrechtsverteidiger, die über 100 Tage in Untersuchungshaft waren. © Amnesty International

Türkei

In der Türkei hat sich die Menschenrechtslage in letzter Zeit wieder verschlechtert: Das Recht auf freie Meinungsäusserung gerät immer mehr unter Druck und kritischen Journalisten droht das Gefängnis. Militär und Polizei gehen in den Kurdengebieten ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung vor und die Rechte der LGBTI und von Flüchtlingen werden systematisch verletzt. Mit der Rolle der Türkei im Syrien-Konflikt verschärft sich die Menschenrechtssituation zusätzlich.

Stichworte