© Privat
© Privat

Bahrain: Briefaktion für Abduljalil al Singace Sorge um die Gesundheit eines inhaftierten Menschenrechtsverteidigers

Briefe gegen das Vergessen September 2022
Abduljalil al-Singace verbüsst im bahrainischen Jaw-Gefängnis eine lebenslange Haftstrafe. Das Urteil beruht auf seiner friedlichen Teilnahme an Protesten im Jahr 2011. Er ist lediglich aufgrund der Wahrnehmung seiner Rechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Haft.

Der 60-jährige Akademiker und Menschenrechtsverteidiger Dr. Abduljalil al-Singace verbüsst im bahrainischen Jaw-Gefängnis seit mehr als elf Jahren eine lebenslange Haftstrafe, zu der er u. a. wegen «Bildung von Terrorgruppen mit dem Ziel, die Herrschaft des Königs zu beenden und die Verfassung zu verändern» verurteilt wurde. Das Urteil beruht auf seiner friedlichen Teilnahme an Protesten im Jahr 2011. Er ist lediglich aufgrund der Wahrnehmung seiner Rechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Haft.

Der 8. Juli 2022 markierte den ersten Jahrestag des Hungerstreiks von Dr. Abduljalil al-Singace. Am 29. Juni kündigte er an, auch die Einnahme von Salzen einzustellen, die seinen Gesundheitszustand während der Nahrungsenthaltung bislang stabilisierten. Damit will er dagegen protestieren, dass ihm die Behörden einen Teil seiner Medikamente vorenthalten, u. a. wichtige Augentropfen und schmerzstillende Salben gegen Gelenk- und Muskelschmerzen, die er täglich benötigt. Es besteht Sorge um seine Gesundheit.

Abduljalil al-Singace muss unverzüglich und bedingungslos freigelassen werden, und in der Zwischenzeit muss ihm unverzüglich die gesamte medizinische Versorgung zuteil werden, die er benötigt.

Bitte schreiben Sie einen höflich formulierten Brief in Arabisch, Englisch oder auf Deutsch an den König von Bahrain:

BRIEFVORSCHLAG und Forderungen auf Deutsch
(Briefvorschlag in Englisch hier klicken bzw. siehe ganz unten)

Majestät

Der zu Unrecht inhaftierte Dr. Abduljalil al-Singace befindet sich seit mehr als einem Jahr im Hungerstreik. Er nimmt nur Flüssigkeit zu sich. Am 29. Juni kündigte er an, auch die Einnahme von Salzen einzustellen. Damit will er dagegen protestieren, dass ihm die bahrainischen Behörden einen Teil seiner Medikamente vorenthalten. Damit verstärkt sich die Sorge um seinen ohnehin schon instabilen Gesundheitszustand weiter. Der Akademiker und Menschenrechtsverteidiger hat bereits mehr als elf Jahre einer lebenslangen Haftstrafe verbüsst, weil er sich friedlich am bahrainischen Aufstand von 2011 beteiligt hat.

Ich bitte Sie, Dr. Abduljalil al-Singace umgehend und bedingungslos freizulassen.

Sorgen Sie bitte dafür, dass er bis zu seiner Freilassung unverzüglich seine Medikamente und eine angemessene medizinische Versorgung erhält, die der medizinischen Ethik und deren Grundsätzen der Vertraulichkeit, der Patientenautonomie und der Einwilligung nach Aufklärung entspricht.

Stellen Sie zudem bitte sicher, dass er nicht weiter gefoltert und anderweitig misshandelt wird.

Hochachtungsvoll,


HÖFLICH FORMULIERTEN BRIEF AN den König

Shaikh Hamad bin ‘Issa Al Khalifa
King of Bahrain
Office of His Majesty the King, P.O. Box 555, Rifa’a Palace, Manama, Bahreïn
c/o Ambassade du Royaume de Bahreïn
Place des Etats-Unis 3bis
F-75116 Paris
France

Fax : +973 1766 4587

- Anrede: Your Highness / Majestät
- Porto: CHF 1.80

Briefe, die im Namen von Amnesty von Personen ausserhalb Bahrains verschickt werden, kommen in der Regel leider nicht an. Senden Sie Ihren Brief per Post über die Botschaft in Frankreich mit der Bitte um Weiterleitung.
Das Online-Versenden Ihres Appels, deckt das Fehlverhalten öffentlich auf, dieser öffentliche Druck kann in diesem Fall möglicherweise effektiver sein. Sie können online mit einem einfachen Tweet handeln (ein vorgeschlagener Tweet wird unten angeboten) oder indem Sie einen handgeschriebenen gescannten/fotografierten Brief auf Twitter veröffentlichen. Es besteht auch die Möglichkeit, über das Online-Formular zu schreiben.

Online - An den Kronprinzen und Premierminister

Kronprinz und Premierminister Scheich Salman bin Hamad bin Isa Al Khalif

Twitter: @BahrainCPnews
Formular online (englisch): http://www.crownprince.bh/en/contact

Vorschlag für Tweet (Englisch):
Unjustly jailed academic #AbduljalilAlSingace has been on hunger strike for 1 year & is now refusing salts in protest at being denied medicine. Call on .@BahrainCPnews to free him NOW & in the meantime ensure he receives all required medication! #FreeAlSingace

 

Die Infos zu den beiden Briefaktionen vom September mit druckfertigen Modellbriefen auf Deutsch finden Sie hier:
» Word-Dokument herunterladen
» PDF-Dokument herunterladen

  


Model letter in english:

Your Majesty,

Dr Abduljalil al-Singace is serving a life sentence for his peaceful role in Bahrain’s 2011 uprising. He has been imprisoned for over 11 years, solely for exercising his rights to freedom of expression and peaceful assembly. On 29 June, Abduljalil al-Singace, who has been on hunger strike since 8 July 2021, announced that he would also stop taking salts – which stabilize his health while abstaining from food – to protest the authorities’ failure to promptly grant him his prescribed medication.

I call upon your Highness to release Dr. Abduljalil al-Singace immediately and unconditionally. In the meantime, I urge you to ensure he receives his medication without delay and has access to adequate healthcare, in compliance with medical ethics, including the principles of confidentiality, autonomy, and informed consent, and is protected from further torture and other ill-treatment.

Yours sincerely,