Fliehende Iraker bei Arbil im Norden Iraks © AFP/Getty Images
Fliehende Iraker bei Arbil im Norden Iraks © AFP/Getty Images

Irak Kriegsverbrechen in der Schlacht um Mosul

30. Juni 2014
Hunderte Familien fliehen aus Mosul, nachdem ISIS (Islamischer Staat für den Irak und Syrien) die nordirakische Stadt erobert hat. Die Krisenbeauftragte von Amnesty International, Donatella Rovera, ist in der Region unterwegs und dokumentiert begangene Kriegsverbrechen von ISIS und der irakischen Armee.

So wurden beispielsweise Wohngebiete in Mosul von der irakischen Armee bombardiert, zahlreiche Menschen starben. Immer wieder kommen Zivilpersonen im Feuergefecht der ISIS-Kämpfer und der Armee ums Leben oder werden von Granatsplittern getroffen.

Lesen Sie hier den erschütternden Bericht von Donatella Rovera über Ihre Eindrücke aus Mosul und Erbil: livewire.amnesty.org