Kampf um Tripolis Libysche Bevölkerung muss geschützt werden

23. August 2011
Amnesty International hat die libyschen Konfliktparteien aufgefordert, die Rechte der Zivilbevölkerung schützen und sie vor Angriffen zu bewahren, während Einheiten des Übergangsrats (National Transitional Council) den Kampf um die Kontrolle von Tripolis fortsetzen.

«Es sind historische, aber auch extrem gefährliche Tage für die Menschen in Libyen. Alle Konfliktparteien müssen die Rechte der Zivilbevölkerung respektieren und sicherstellen, dass die Kämpfe in Tripolis und anderswo nicht zu Vergeltungsaktionen führen», sagte Malcom Smart, Direktor der Abteilung Naher Osten und Nordafrika bei Amnesty International.

Die Truppen des Übergangsrates müssen auch gewährleisten, dass die vom Internationalen Strafgerichtshof per Haftbefehl gesuchten mutmasslichen Kriegsverbrecher (Oberst Gaddafi, sein Sohn Saif-al-Islam und der ehemalige Geheimdienstchef) unversehrt und unverzüglich nach Den Haag ausgeliefert werden, sollten sie sich stellen oder gefangen genommen werden.

Zu den internationalen Pressemitteilungen