Syrien Resolution des Uno-Sicherheitsrats muss Beobachtermission folgen

16. April 2012
Nachdem der Uno-Sicherheitsrat eine Resolution zur Unterstützung des Friedensplans von Kofi Annan verabschiedet hat, fordert Amnesty International, die vorgesehene Beobachtermission umgehend nach Syrien zu entsenden.

Mehr als ein Jahr nach Beginn der blutigen Repression hat sich der Uno-Sicherheitsrat am 14. April auf eine erste Resolution einigen können.  In Anbetracht der über 8'000 Toten und Tausenden von Verhafteten und Gefolterten kommt diese Resolution reichlich spät. Immerhin ist es ein positiver Schritt, dass sich der Sicherheitsrat nun mit einer Stimme hinter den Plan Kofi Annans stellt, der unter anderem die Freilassung aller politischer Gefangenen vorsieht.

Der Plan dürfte allerdings nur dann eine Chance haben, wenn die internationale Gemeinschaft die Entsendung einer gut ausgestatteten Beobachtermission unverzüglich und entschieden an die Hand nimmt.

Zur internationalen Medienmitteilung