© Rahel Krabichler
© Rahel Krabichler

Kurs Argumentieren gegen Stammtischparolen

30. April und 14. Mai, Zürich / 3. und 17. September, Bern
Ein diskriminierender Spruch fällt. Sie möchten intervenieren, aber spontan fallen Ihnen keine Argumente ein. Kennen Sie diese Situation? Möchten Sie etwas daran ändern? Erfahren Sie in diesem zweiteiligen Workshop, was hinter dem Begriff «Stammtischparolen» steckt und wieso es schwierig ist zu reagieren. Üben Sie in interaktiven Rollenspielen, wie Sie im richtigen Moment die passende Antwort finden.
Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an interessierte Personen, die im Alltag gegen Rassismus und Diskriminierung einstehen möchten.

Buchen Sie diesen Workshop auch für Ihr Team: bildung@amnesty.ch

Voraussetzung

Es werden keine Kenntnisse vorausgesetzt.

Kursleitung

Julia Dubois, Bildungsverantwortliche Amnesty International und dipl. Erwachsenenbildnerin HF

Michelle Meier, Bildungsverantwortliche Amnesty International

Anja Meyer, Menschenrechtstrainerin Amnesty International

Lernziele      
  • Sie verstehen, wie Vorurteile entstehen - auch eigene - und durchleuchten und hinterfragen Ihre eigenen Muster.
  • Sie üben, erfolgreich gegen rassistische Parolen, Palaver und Populismus zu argumentieren.
Methodik/Didaktik

Interaktiver Workshop: Rollenspiele, Gruppenarbeiten, Inputs.

Max. TeilnehmerInnen

18

Wann und Wo

Kurs 1 (zweiteilig): Zürich
30. April 2020, 17.45 – 20.30
14. Mai 2020, 17.45 – 20.30

Kurs 2 (zweiteilig): Bern
3. September 2020, 17.45 – 20.30
17. September 2020, 17.45 – 20.30

Kosten
Menschenrechtsbildung soll für alle Menschen zugänglich sein. Amnesty International übernimmt deswegen mehr als die Hälfte der Kurskosten.
 
Kursgebühr:
CHF 65.- für Amnesty Mitglieder / Wenigverdienende*

CHF 85.- für Nicht-Mitglieder 

Anreise und Verpflegung organisieren die TeilnehmerInnen eigenständig.

(*Falls es Ihnen nicht möglich ist, die Kursgebühr aufzubringen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Gemeinsam finden wir eine Lösung: bildung@amnesty.ch)

Datenschutz

Alle persönlichen Angaben, die Sie bei der Anmeldung anführen, werden gemäss dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kurszertifikat

Auf Anfrage und bei vollständigem Besuch dieses Kurses stellen wir Ihnen gerne ein Kurszertifikat aus.

Anmeldung

Die Anmeldung ist verbindlich. Wir führen für unsere Kurse oft lange Wartelisten. Damit keine Plätze blockiert werden bitten wir Sie, sich bis 10 Tage vor der Veranstaltung schriftlich abzumelden, falls Sie am Kurstag verhindert sind: bildung@amnesty.ch

Absagen sind bis 10 Tage vor Kursbeginn kostenlos möglich.

Bei Nichterscheinen am Kurs wird Ihnen die vollständige Kursgebühr in Rechnung gestellt. Siehe AGB.