© Rahel Krabichler
© Rahel Krabichler

Kurs Gewaltfreie Kommunikation

30. April, 18. September
Menschenrechte zu verteidigen ist für uns selbstverständlich. Doch achten wir die Menschenwürde in unseren eignen Konflikten? Oft be- und verurteilen wir Menschen, wenn sie Dinge tun, die uns selber nicht gefallen. Dadurch entsteht eine Konfliktdynamik, die Fronten verhärtet. Gewaltfreie Kommunikation (GfK) durchbricht dieses Muster: Wir lernen, nicht gegen andere zu kämpfen, sondern für die Sache, die Werte und Rechte, für die wir einstehen.
Anmeldung hier
Datum und Ort

Freitag, 30. April 2021, 10:00-17:00 Uhr, online
Samstag, 18. September 2021,  9:30-17:00 Uhr, Evang.-ref. Kirchgemeinde Zürich-Enge, Bederstrasse 25 Kirche Enge, 8002 Zürich

Kosten

CHF 75.- für Amnesty Mitglieder/ für AMNESTY YOUTH-Mitglieder / Wenigverdienende*
CHF 95.- für Nicht-Mitglieder

 Lernziele
  • Sie erweitern Ihre Fähigkeiten in Kommunikation und im Umgang mit Konflikten.
  • Sie lernen Kritik konstruktiv anzubringen und mit Vorwürfen souveräner umzugehen.
  • Sie lernen eine zeitgemässe Kommunikations- und Kooperationskultur zugestalten
Kursleitung

Martin Rausch, zert. Trainer in den Bereichen Gewaltfreie Kommunikation, Moderation und Partizipation