© Anne-Marie Pappas
© Anne-Marie Pappas

Nichts zu verbergen? Eine Anleitung zur Verteidigung der Privatsphäre

Weshalb ist das Argument «Ich habe nichts zu verbergen» die falsche Reaktion auf Massenüberwachung und Big Data? Lernen Sie technische Tools zum Schutz Ihrer Online-Kommunikation kennen.

Datum und Ort

  • 12. November 2022, 13:00-17:00, Zürich, Anmeldung

Kosten

  • 45 CHF für Mitglieder, Amnesty Youth und Besitzer*innen der Solikarte/Kulturlegi
  • 75 CHF für Nicht-Mitglieder

Falls es Ihnen nicht möglich ist, die Kursgebühr aufzubringen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Gemeinsam finden wir eine Lösung: bildung@amnesty.ch.

Kursziele

  • Sie verstehen, wie Massenüberwachung und Big Data die Privatsphäre bedrohen.
  • Die Verteidigung der Privatsphäre ist Ihnen wichtig.
  • Sie setzen technische Tools zum Schutz ihrer Online-Kommunikation ein.

 Kursleitung

  • Lukas Hafner, Campaigner bei Amnesty Schweiz
  • Erik Schönenberger, Digitale Gesellschaft