Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Durchführung von Workshops zur Menschenrechtsbildung von Amnesty International, Schweizer Sektion.
Kontakt und Beratung

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich über unsere Angebote. Wenden Sie sich dafür an schule@amnesty.ch.

Kosten und Zahlungsmodalitäten

Wir bitten Sie um eine Kostenbeteiligung von CHF 200.- für einen Workshop von 90 Minuten. Dieser Betrag kann dem Budget der Institution angepasst werden.
Die Reisekosten und sonstige Ausgaben der Trainerinnen und Trainer werden von Amnesty International übernommen.
Eine Rechnung wird nach dem Workshop per Post verschickt. Sie muss innert 30 Tagen nach Erhalt beglichen werden.

Verantwortlichkeiten

Die TrainerInnen sind für die Leitung und den Ablauf der Workshops zuständig. Die Klassenführung obliegt der Lehrperson.
Die Präsenz einer Lehrperson ist während der gesamten Workshopdauer obligatorisch. Ausnahmen können nach Absprache mit dem Trainer oder der Trainerin arrangiert werden, solange es sich um einen kurzen Zeitabschnitt handelt.
Die Lehrperson ist dafür verantwortlich, die für den Workshop benötigte technische Ausstattung zur Verfügung zu stellen.

Absage eines Workshops

Ein Workshop kann bis zu 10 Tage vor dem vereinbarten Termin kostenlos annulliert werden. Bei einer Stornierung nach diesem Zeitraum wird die Kostenbeteiligung in Höhe von CHF 200.- fällig. In berechtigten Fällen kann nach Absprache eine Ausnahme gemacht werden.

Unterbruch eines Workshops

Wenn die Umstände einen reibungslosen Ablauf des Workshops verunmöglichen, haben die TrainerInnen das Recht, den Workshop zu unterbrechen oder abzubrechen.

Änderungen der vorliegenden Geschäftsbedingungen

Amnesty International behält sich das Recht vor, zu jeder Zeit und ohne Ankündigung die vorliegenden Geschäftsbedingungen zu ändern.

 

Inkrafttreten am 19. September 2018 in Bern.