Courage und Datenschutz

Auch Datenschutz gehört zu COURAGE. Erfahren Sie hier, welche Vorkehrungen wir treffen, um Ihre Daten bestmöglich zu schützen.

Sowohl beim Bestellvorgang als auch bei der Durchführung von COURAGE ist die Angabe von Daten notwendig. Nachfolgend erfahren Sie, wie wir mit diesen Daten umgehen.

Persönliche Daten im Bestellvorgang

Wenn Sie unser Spiel «Courage – gemeinsam sind wir stark» bestellen möchten, müssen Sie im Bestellformular folgende persönlichen Angaben machen: Name, Adresse, E-Mail. Diese Informationen benötigen wir, um Ihnen im Anschluss die Spielmaterialien per Post und per E-Mail zuschicken zu können. Die Daten werden gemäss dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Angabe von Daten in der Web-Applikation

Die Web-Applikation COURAGE wird bei einem Cloud-Hosting-Dienst gehostet.

Zum Einloggen in die Web-Applikation werden weder von der Spielleitung noch von den Spielenden persönliche Daten benötigt. Die Angabe von Name und Passwort bei der Registrierung dient dazu, ein Profil zu erstellen, mit dem das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden kann. Name und Passwort können dabei fiktiv gewählt werden. Die Profile der Spielenden werden nach dem Workshop von der Hostingplattform gelöscht.

Die Aufgaben, die während des Spiels gelöst werden, verlangen keine Angabe von persönlichen Informationen. Fragestellungen, die eine persönliche Reflexion voraussetzen, werden analog gelöst.

Die gemachten Angaben werden weder von Amnesty International noch von den App-Herstellern weiterverwendet.

Allgemeine Informationen zu unserem Umgang mit Daten finden Sie hier.