Sekundarstufe 2 Smartphones und Menschenrechte

Das Smartphone gehört zum Leben. Doch welche Stationen durchlebt unser treuster Begleiter, bevor wir ihn in den Händen halten? Im Workshop spüren wir Menschenrechtsverletzungen auf, die hinter dem Smartphone stecken und diskutieren, was wir dagegen tun können.

Lernziele

  • Die Lernenden erfahren durch verschiedene Übungen, dass die Menschenrechte allgegenwärtig sind und jedeN betreffen.
  • Die Lernenden verstehen, inwiefern aus der Sicht der Menschenrechte die Produktion von Smartphones problematisch ist.
  • Die Lernenden identifizieren Menschenrechtsverletzungen, die bei der Produktion der Smartphones begangen werden und diskutieren, welchen Beitrag sie leisten können, um die Situation zu verbessern.

Information

Die Inhalte und Methoden in diesem Workshop sind an SchülerInnen der Sekundarstufe 2 angepasst. Sie finden die detaillierte Beschreibung des Workshops in folgendem PDF:

Detaillierter Workshopbeschrieb «Smartphones und Menschenrechte» für die Sekundarstufe 2

 

Kosten und Dauer

Der Workshop dauert in der Regel zwei Lektionen à 45 Minuten. Die Kosten betragen CHF 200.-. Gerne passen wir diese aber auch Ihrem Budget an.

Nach Möglichkeit kann der Workshop draussen auf dem Schulhausareal durchgeführt werden. Falls Sie dies wünschen, vermerken Sie es bitte bei der Workshopanfrage.

Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage: Anfrageformular für Workshops