Häufig gestellte Fragen

Warum schreiben wir eigentlich Briefe und was bringt es? Anonymität ist tödlich! Je mehr Aufmerksamkeit ein Fall erhält, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass die bedrohte Person nicht gefolt

Warum schreiben wir eigentlich Briefe und was bringt es?

Anonymität ist tödlich! Je mehr Aufmerksamkeit ein Fall erhält, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass die bedrohte Person nicht gefoltert wird oder ein Gewissensgefangener freigelassen wird. Innerhalb kurzer Zeit gehen Tausende von Briefen bei den EmpfängerInnen ein und erzeugen so Öffentlichkeit. Fast jeder zweite Brieffall von AI bringt Erfolge.

Wie «erfolgreich» war der Briefmarathon 2006?

In  drei von sieben Fällen konnten Erfolge erreicht werden. Insgesamt vier von acht Opfern wurde dank den Briefen geholfen. Erfolge 2006 »

Wie schreibe ich Briefe?

Anleitung zum Briefeschreiben (PDF, 4 Seiten) »

Wie viel Porto kommt auf die Briefe?

Grundsätzlich kosten alle Briefe 1,80 Sfr. Der Brief für Mehmet Desde in die Türkei kostet 1,30 Sfr.

Wohin sollen die Briefe geschickt werden?

Die Briefe werden direkt in die jeweiligen Länder geschickt, bitte nicht ans AI Sekretariat in Bern!

Warum Kopien an Botschaften der Länder in der Schweiz schicken?

Wenn immer möglich, sollten Sie eine Kopie Ihres Briefes (einfache Fotokopie) an die Botschaft in der Schweiz schicken. Diese müssen solche Aktivitäten an ihre Ministerien im Heimatland  melden.

Zahlt die Schweizer Sektion von AI das Porto?

Nein, das Porto muss von den Teilnehmenden selbst bezahlt werden. Bitte betrachtet dies als Spende. Dies gilt auch für Schulen. Eventuell kann die Schulverwaltung einen Beitrag ans Porto leisten.

Nach welchen Kriterien wurden die Briefmarathon-Fälle ausgewählt?

Es wurde darauf geachtet, dass ein geografisches, thematisches und Mann/Frau Gleichgewicht besteht. Aufgrund der aktuellen Kampagne «Peking 2008: Menschenrechte aufs Podest» wurde ein Schwerpunkt auf China gelegt.

Ab welchem Alter können Briefe geschrieben?

Jede/r Lehrer/in sollte selbst entscheiden, ab welcher Altersstufe Briefe geschrieben werden. Wir empfehlen ab dem Alter von 14 Jahren.

Ist die Angabe der eigenen Adresse gefährlich?

Nein, in 35 Jahren Briefeschreiben ist AI kein Fall von Problemen oder Repression bekannt geworden.

Brief, Fax oder E-Mail?

Ein Brief ist nach wie vor am effektivsten - er kommt sicher an. Faxgeräte können abgeschaltet, E-Mails per Mausklick gelöscht werden.