v.l.n.r.: die beiden Brüder Mazhar-ul-Hassan und Zahoor-ul-Hassan sowie Ghulam Shabbir © Privat
v.l.n.r.: die beiden Brüder Mazhar-ul-Hassan und Zahoor-ul-Hassan sowie Ghulam Shabbir © Privat

URGENT ACTION Briefaktion: Pakistan Angehörige von Politikern Opfer von Verschwindenlassen

UA 058/24 I Mitmachen bis 31. Oktober 2024 I (UA vom: 03.07.2024) I AI-Index: ASA 33/8255/2024
Drei Familienangehörige von im Ausland lebenden Politikern der Oppositionspartei Pakistan Tehreek-e-Insaf (PT) sind im Juni 2024 «verschwunden». Zwei Brüder des PTI-Mitglieds Azhar Mashwani – die Professoren Mazhar-ul-Hassan und Zahoor-ul-Hassan – sowie der Bruder von Shahbaz Gill, Ghulam Shabbir, «verschwanden» am 6. bzw. 9. Juni. Der Aufenthaltsort der drei Personen ist nach wie vor unbekannt, obwohl ihre Familien sich bei Polizei und Gericht nach ihrem Verbleib erkundigt haben.

Jetzt mitmachen:

Send Email

Update vom 8.7.2024: Für den 12. Juli ist im Obersten Gericht von Lahore eine Anhörung angesetzt. In einer früheren Anhörung hatte das Gericht die Polizei angewiesen, Ergebnisse aus den in der Nähe aufgenommenen Videoüberwachungsaufnahmen vorzulegen. Für die kommende Anhörung wurde die Polizei angewiesen, ihre Fortschritte in dem Fall vorzulegen.
Es ist im Vorfeld dieser Anhörung besonders wichtig, die Aktionen zu intensivieren.

-

Allem Anschein nach wird das Verschwindenlassen systematisch eingesetzt, um im Ausland lebende Personen, die Kritik an der pakistanischen Regierung und am Militär üben, einzuschüchtern. Die Regierung muss unverzüglich den Aufenthaltsort der betroffenen Personen offenlegen und eine zielführende, unabhängige und unparteiische Untersuchung ihres Verschwindens gewährleisten.

Für mehr Hintergrundinformationen bitte die Überschrift anklicken:

Das systematische Verschwindenlassen von Familienangehörigen von Parteimitgliedern der oppositionellen Partei Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI) gibt grossen Anlass zur Sorge. Die Professoren Mazhar-ul-Hassan und Zahoor-ul-Hassan «verschwanden» am 6. Juni 2024 gegen 2:45 Uhr aus ihrem jeweiligen Haus in Lahore. Beide sind Brüder von Azhar Mashwani, dem Social-Media-Beauftragten des ehemaligen pakistanischen Premierministers Imran Khan, der sich derzeit im selbstgewählten ausländischen Exil befindet. Etwas später, am 8. Juni 2024, ist auch Ghulam Shabbir, der Bruder von Dr. Shahbaz Gill, dem ehemaligen Sonderberater des Ex-Premierministers Imran Khan, unter ähnlichen Umständen «verschwunden». Trotz der Bemühungen ihrer Familien, sie ausfindig zu machen, u. a. durch Anzeigen bei der Polizei und Anträge an das Hohe Gericht von Lahore, ist über den Verbleib aller drei Personen weiterhin nichts bekannt.

Es ist beunruhigend, dass Familienmitglieder, die keiner politischen Partei angehören, ins Visier genommen werden, und das offenbar, um Kritiker*innen der Regierung einzuschüchtern, zu schikanieren und zum Schweigen zu bringen. Zudem wurde eine der betroffenen Personen, Professor Zahoor-ul-Hasslan, nicht zum ersten Mal aus seinem Haus entführt. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bereits am 10. Mai 2023. Damals wurde er 145 Tage in einer rund zweimal zweieinhalb Meter grossen Zelle ohne Sonnenlicht in Einzelhaft festgehalten.

Es besteht grosse Sorge um die Sicherheit und das Wohlergehen aller drei «verschwundenen» Personen und die Befürchtung, sie könnten während ihrer rechtswidrigen Inhaftierung gefoltert werden. Zu befürchten ist auch, dass die Praxis des Verschwindenlassens zunehmen könnte, um die Rechte auf freie Meinungsäusserung und friedliche Versammlung in Pakistan einzuschränken.

Mazhar-ul-Hassan und Zahoor-ul-Hassan, zwei Brüder von Azhar Mashwani, einem Mitglied der Partei Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI), wurden in den frühen Morgenstunden des 6. Juni von bewaffneten Männern, die gewaltsam in ihr Haus in Lahore eindrangen, entführt. Unter ihnen befanden sich wohl Männer in Zivil als auch Beamte in Uniformen der Antiterrorabteilung. Der Verbleib der beiden Brüder ist nach wie vor unbekannt, und bisher wurde noch kein Kontakt mit der Familie aufgenommen. Obwohl beim Hohen Gericht von Lahore ein Antrag auf richterliche Haftprüfung eingereicht wurde, weigerte sich die Polizei trotz mehrfacher Aufforderung durch das Gericht, die Brüder vor Gericht zu präsentieren. Kurze Zeit später, am 8. Juni 2024 gegen 23:45 Uhr, wurde auch Ghulam Shabbir, der Bruder von Shahbaz Gill, der während der Amtszeit von Imran Khan als Premierminister (2018–2022) Sonderberater des Premierministers (SAPM) war, entführt. Er war gerade dabei, sein Haus in Lahore zu verlassen, um nach Islamabad zu fahren. Sein Verbleib ist seither unbekannt. Das «Verschwinden» von Ghulam Shabbir erfolgte nur wenige Stunden, nachdem die Polizei am 8. Juni um 20 Uhr den Stammsitz seiner Familie in Faisalabad gestürmt hatte.

Die Familie von Azher Mashwani ist nicht zum ersten Mal zur Zielscheibe geworden. Zahoor-ul-Hassan wurde bereits am 10. Mai 2023 im Rahmen einer massiven Niederschlagung der politischen Opposition entführt, nachdem es am 9. Mai im Zuge der Festnahme des ehemaligen Premierministers Imran Khan zu landesweiten Protesten der PTI gekommen war. Er wurde am 30. September 2023 nach fünf Monaten und vier erfolglosen Anträgen auf richterliche Haftprüfung entlassen. Während seiner Entführung wurde er psychisch und physisch gefoltert, u. a. durch Einzelhaft in einer rund zweimal zweieinhalb Meter grossen Zelle. Erhatte während der gesamten Zeit keinen Zugang zu Sonnenlicht. Der Vater der Brüder, Qazi Habib ur Rehman, wurde am 10. Mai 2023 ebenfalls entführt und am 12. Mai 2023 wieder freigelassen. Azher Mashwani selbst wurde am 23. März 2023, in seiner Zeit als Social-Media-Beauftragter von Imran Khan, entführt und am 30. März wieder freigelassen.

Mazhar-ul-Hassan war vor seiner Entführung seit 13 Jahren Professor am Punjab College. Er hat zwei kleine Söhne im Alter von fünf und sieben Jahren und ist der Alleinverdiener der Familie. Mazhar-ul-Hassan leidet unter schweren Harnsäureproblemen, Bluthochdruck und einer Knieverletzung, die er sich vor kurzem bei einem Unfall zugezogen hat und die sorgfältig behandelt werden muss. Er gehört keiner politischen Partei an. Zahoor-ul-Hassan ist seit 13 Jahren Professor für Informatik an der Punjab Group of Colleges und wurde vor vier Jahren zum Leiter des Fachbereichs befördert. Er ist Vater von vier Kindern im Alter von zwölf, elf, sieben und anderthalb Jahren. Seit seiner letzten Entführung leidet Zahoor-ul-Hassan unter Albträumen, Schlafproblemen und anderen psychischen Problemen. Dass er seit seiner Freilassung nicht in der Lage war, seine Arbeit wiederaufzunehmen, führte für die Familie zu einer grossen finanziellen Belastung und Schulden.

Ghulam Shabbir ist Geschäftsmann, hat zwei Söhne und wohnt in Lahore. Er gehört keiner politischen Partei an. Sein Bruder Shahbaz Gill war aktives Mitglied der PTI. Er wurde 2022, nach der Entmachtung der PTI, wegen Volksverhetzung und «Aufwiegelung der Öffentlichkeit gegen staatliche Institutionen» festgenommen.

Sowohl Azher Mashwani als auch Shahbaz Gill befinden sich derzeit ausserhalb Pakistans. Beide gehen davon aus, dass ihre Familien deshalb ins Visier genommen wurden, weil sie beide weiterhin die PTI unterstützen. Seit der Entmachtung der Partei im April 2022 wird von den staatlichen Behörden hart gegen sie vorgegangen. Die willkürliche Festnahme und Inhaftierung von PTI-Anhänger*innen und politischen Mitarbeiter*innen hat sich nach den landesweiten Protesten vom 9. Mai 2023 verschärft. Damals wurden mehr als 4.000 Personen festgenommen und inhaftiert. Fast 105 Personen, die damals «verschwunden» sind, wurden später vor Militärgerichte gestellt und verurteilt. 85 befinden sich nach wie vor in Militärgewahrsam. Zahlreiche führende Politiker*innen der PTI wurden festgenommen und gezwungen, aus der Partei auszutreten. Bei den Parlamentswahlen am 8. Februar 2024 wurden die Rechte der PTI auf freie Meinungsäusserung und friedliche Versammlung stark eingeschränkt. Die Social-Media-Plattform X, ehemals Twitter, ist seit dem 17. Februar 2024 im Land verboten, um den Vorwürfen von Wahlunregelmässigkeiten entgegenzuwirken.
 

Werden Sie aktiv:

Schreiben Sie einen Appellbrief in Ihren eigenen Worten oder verwenden Sie unseren Briefvorschlag. Die Modellbriefe zum kopieren finden Sie nachfolgend. Unter AKTUELLE DOKUMENTE finden Sie zudem druckfertige Briefe.
(Siehe weiter unten)

Werden Sie auch auf SOCIAL MEDIA aktiv. (Infos siehe im entsprechenden Aufklappfeld)

Bitte schreiben Sie vor dem 31. Oktober 2024.
Schreiben Sie in Englisch oder in Ihrer eigenen Sprache.
 

Sehr geehrter Herr Minister

Das systematische Verschwindenlassen von Familienangehörigen von Parteimitgliedern der oppositionellen Partei Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI) gibt grossen Anlass zur Sorge. Die Professoren Mazhar-ul-Hassan und Zahoor-ul-Hassan «verschwanden» am 6. Juni 2024 gegen 2:45 Uhr aus ihrem jeweiligen Haus in Lahore. Beide sind Brüder von Azhar Mashwani, dem Social-Media-Beauftragten des ehemaligen pakistanischen Premierministers Imran Khan, der sich derzeit im selbstgewählten ausländischen Exil befindet. Etwas später, am 8. Juni 2024, ist auch Ghulam Shabbir, der Bruder von Dr. Shahbaz Gill, dem ehemaligen Sonderberater des Ex-Premierministers Imran Khan, unter ähnlichen Umständen «verschwunden». Trotz der Bemühungen ihrer Familien, sie ausfindig zu machen, u. a. durch Anzeigen bei der Polizei und Anträge an das Hohe Gericht von Lahore, ist über den Verbleib aller drei Personen weiterhin nichts bekannt.

Hiermit fordere ich Sie auf, dafür zu sorgen, dass der Verbleib aller drei «verschwundenen» Personen bekanntgegeben wird und ihre unverzügliche und sichere Rückkehr gewährleistet ist.

Sorgen Sie ausserdem für eine zielführende, unabhängige und unparteiische Untersuchung des «Verschwindens» dieser Personen sowie dafür, dass alle Personen, die verdächtigt werden, für das Verschwindenlassen verantwortlich zu sein, in fairen Gerichtsverfahren vor einem ordentlichen Zivilgericht zur Rechenschaft gezogen werden.

Setzen Sie der Praxis des Verschwindenlassens ein Ende, und sorgen Sie dafür, dass das Schicksal und/oder der Verbleib aller «verschwundenen» Personen bekanntgegeben werden.

Bitte sorgen Sie dafür, dass der unverzügliche Beitritt zum Internationalen Übereinkommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwindenlassen ohne Vorbehalte geprüft wird. Erkennen Sie die Zuständigkeit des UN-Ausschusses über das Verschwindenlassen für die Prüfung von Mitteilungen von oder im Namen von Opfern und anderen Vertragsstaaten an.

Hochachtungsvoll,
 

Dear Minister Mohsin Naqvi,

I am writing to express my grave concern about the pattern of disappearances of family members of Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI)’s party members. Professors Mazhar-ul-Hassan and Zahoor-ul-Hassan were disappeared from their home in Lahore at approximately 2:45 am, on 6 June 2024. Both are brothers of Azhar Mashwani, social media focal person for former Prime Minister of Pakistan, Imran Khan, who is currently in self-exile outside the country. Subsequently, on 8 June 2024, Ghulam Shabbir, brother of Dr. Shahbaz Gill, former Special Assistant to the Prime Minister (SAPM) for Imran Khan, also disappeared under similar circumstances. Despite their families’ effort to retrieve them, including police reports and appeals to the Lahore High Court, the whereabouts of all these three individuals remain unknown.

It is worrying that family members who have no affiliations with political parties are being targeted, seemingly to intimidate, harass, and silence critics of the government. Additionally, this is not the first time one of those targeted, Professor Zahoor, was abducted from his home. A previous incident occurred on 10 May 2023, during which he was held in solitary confinement in a 6 by 8 feet cell with no exposure to sunlight, for 145 days.

I am seriously concerned for the safety and well-being of all three forcibly disappeared individuals and fear that they may be subjected to torture while in illegal detention. I worry that this practice of enforced disappearance might escalate, to clampdown on the right to freedom of expression and peaceful assembly in Pakistan.

Therefore, I urge your Ministry to ensure:

  • that the whereabouts of all three disappeared individuals are made known and that their immediate and safe return is guaranteed;
  • an effective, independent, and impartial investigation into the disappearance of these individuals and that all those suspected of criminal responsibility for the disappearance are brought to justice in fair trials before an ordinary civilian court;
  • an end to the practice of enforced disappearance and disclosure of the fate and/or whereabouts of all forcibly disappeared people;
  • considering the prompt accession to the International Convention for the Protection of All Persons from Enforced Disappearance without making any reservation and recognize the competence of the Committee on Enforced Disappearances to receive and consider communications from or on behalf of victim and other states parties.

Yours sincerely,
 

It is important to be cautious in not playing into their political campaigns and keep the focus on the enforced disappearance and family members.

Social media handles:
- Prime Minister's Office: @PakPMO
- Shehbaz Sharif: @CMShehbaz

X/Twitter handle for
- Pakistani government: @GovtofPakistan
- Interior Minister: @MohsinnaqviC42
- Prime Minister: @PakPMO & @CMShehbaz
→ Please make sure to tag the targets in your posts, share, or retweet

Suggested message 1:
3 family members of PTI politicians Shahbaz Gill and Azher Mashwani have been missing since 6 and 9 June respectively. The govt of Pakistan must immediately return them and ensure their safety. #EndEnforcedDisappearances

Suggested message 2:
The govt of Pakistan is subjecting family members of political opponents to enforced disappearances in violation of its international human rights obligations. Mazhar-ul-Hassan. Zahoor-ul-Hassan and Ghulam Shabbir must be released immediately. #EndEnforcedDisappearances

Suggested message 3:
The Pakistan government must end enforced disappearances of family members of political workers as a tool to silence dissent. The whereabouts of Mazhar-ul-Hassan, Zahoor-ul-Hassan, and Ghulam Shabbir must be made known, and their safe return ensured immediately. #EndEnforcedDisappearances

 

APPELLE AN

Innenminister:
Mr. Mohsin Naqvi, Minister of Interior
Ministry of Interior
R Block, Pak Secretariat
Islamabad
Pakistan

Fax: +92 -51-9212026
Email: [email protected]
Twitter/X: @MohsinnaqviC42
 

Additional target:
Prime Minister’s Office
Constitution Avenue
G-5/2 Islamabad
Pakistan

Email: [email protected]
Social media handles:
Prime Minister's Office: @PakPMO
Shehbaz Sharif: @CMShehbaz


KOPIE AN

Botschaft von Pakistan
Bernastrasse 47
3005 Bern

Fax: 031 350 17 99
E-Mail: [email protected]

 



AkTuelle Dokumente

DRUCKFERTIGE MODELLBRIEFE:
Gewünschte Version anklicken

MODELLBRIEF DEUTSCH 058/24 (Word)
MODEL LETTER ENGLISH 058/24 (Word)


DIESE URGENT ACTION – KOMPLETT ALS WORD-DOKUMENT
:
(Seite 1 Hintergrundinformationen, Seite 2 Modellbrief)
UA 058/24 – DEUTSCH
UA 058/24 – ENGLISH


English version (click on title to open):

Three family members of political workers from the opposition party Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI) were forcibly disappeared in June 2024. Two brothers of PTI member Azhar Mashwani – Professors Mazhar-ul-Hassan and Zahoor-ul-Hassan – as well as Shahbaz Gill’s brother, Ghulam Shabbir, were disappeared on 6 June and 9 June respectively. The whereabouts of all three individuals remain unknown despite their families’ efforts to locate them by approaching the police and the court. A pattern of enforced disappearance is emerging, seemingly to intimidate those living abroad who are critical of the Pakistani government and the military. The government of Pakistan must immediately disclose their whereabouts and ensure an effective, independent, and impartial investigation into these disappearances.

Mazhar-ul-Hassan and Zahoor-ul-Hassan, brothers of Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI) member Azhar Mashwani, were abducted in the early hours of 6 June 2024 by armed men who forcibly entered their residence in Lahore. Those entering the home consisted of plain-clothed men as well as officials in Counter Terrorism Department uniforms. Their whereabouts have not been known since and no contact has been made with the family. A habeas corpus petition was filed at the Lahore High Court, but the police refused to present them in court despite multiple directives from the court. Subsequently, Ghulam Shabbir, brother of Shahbaz Gill who served as the Special Assistant to the Prime Minister (SAPM) when Imran Khan was Prime Minister (2018 – 2022), was abducted around 11:45 pm on 8 June 2024 when he left his residence in Lahore to travel to Islamabad. His whereabouts ever since are unknown. Ghulam’s disappearance happened just a few hours after the police raided the family’s ancestral home in Faisalabad at 8 pm on 8 June.

This is not the first time that Azher Mashwani’s family has been targeted. Zahoor-ul-Hassan was abducted on 10 May 2023, which was part of a massive crackdown on political opposition after the 9 May country-wide protests by PTI in the wake of the arrest of former Prime Minister Imran Khan. He was held for five months and released on 30 September 2023 after four unsuccessful habeas corpus petitions. During his abduction, he was subjected to mental and physical torture, including solitary confinement in a 6 by 8 feet cell and had no exposure to sunlight for the entirety of his abduction. The brothers’ father, Qazi Habib ur Rehman, was also abducted on 10 May 2023 and released on 12 May 2023. Azher Mashwani was abducted on 23 March 2023 while serving as the social media focal person to Imran Khan and was released on 30 March 2023.

Mazhar-ul-Hassan has been a professor at Punjab College for the past 13 years. He is the father of two young sons, aged 5 and 7 and the sole breadwinner for his family. He suffers from severe uric acid issues, hypertension, and a knee injury from a recent accident, which requires careful management. He is not a member of any political party. Zahoor-ul-Hassan has served as a professor of computer science at Punjab Group of Colleges for 13 years and was promoted to Head of the Department 4 years ago. He is the father of 4 children, aged 12, 11, 7, and 1.5 years. Due to his last abduction, Zahoor experiences regular nightmares, difficulty sleeping, and other mental health issues. He has been unable to restart his job ever since his release, leading to a heavy financial burden and debt for the family.

Ghulam Shabbir is a businessman and a resident of Lahore with no affiliation with any political party. He has two sons. His brother Shahbaz Gill has been an active member of the PTI. Shahbaz was arrested for sedition and «inciting the public against state institutions» in 2022, after the PTI was ousted from power.

Both Azher Mashwani and Shahbaz Gill are currently outside of Pakistan and they believe that their families are being targeted for their continued support for the PTI, which has been subject to severe crackdown by state authorities since it was ousted from power in April 2022. The arbitrary arrest and detention of PTI supporters and political workers intensified after the 9 May 2023 protests across Pakistan, resulting in the arrest and detention of over 4,000 people. Nearly 105 people forcibly disappeared during that time were later tried and convicted by military courts, while 85 of them remain in military custody. Many political leaders of the PTI were detained and forced to resign from the party. During the 8 February 2024 General Election, severe restrictions were placed on the PTI’s right to freedom of expression and peaceful assembly. The social media platform X, formerly Twitter, has been banned in the country since 17 February 2024 to curb allegations of election irregularities.


Take action

Write an appeal in your own words or use the model letter below. You find a ready-to-print model letter under
DOKUMENTE

Addresses (see above)

Please also take action on Social Media (guide see above).
Social Media

Please take action before 31 October 2024.
Preferred language: English. You can also write in your own language.