© Wikicommons / lonpicman
© Wikicommons / lonpicman

Lawyers for Amnesty

Lawyers for Amnesty ist ein ExpertInnenpool von Juristinnen und Juristen sowie Justudierenden, die ihr fachliches Wissen entsprechend ihrer Möglichkeiten Amnesty International ehrenamtlich zur Verfügung stellen.

Damit unterstützen diese Mitglieder Amnesty International

  • mittels juristischer Stellungnahmen zur Menschenrechtspolitik der Schweiz,
  • in dem sie sich in Projekte zu Menschenrechtsproblemen in der Schweiz integrieren und
  • sich in weltweiten Kampagnen von Amnesty International engagieren

Kontakt

Lawyers for Amnesty

Unter dem Namen «Lawyers for Amnesty» arbeitet ein ExpertInnenpool aus deutschsprachigen Juristinnen und Juristen zu verschiedenen Menschenrechtsthemen und begleitet als autonome Fachstruktur die laufende Arbeit von Amnesty International. In der französischsprachigen Schweiz sind die Juristes als entsprechende Fachgruppe aktiv.

«Lawyers for Amnesty» bildet ein attraktives Mitgliedschaftsangebot für interessierte Juristinnen und Juristen sowie Jusstudierende.

Ziel von Lawyers for Amnesty ist die
Stärkung der Menschenrechtspolitik in der Schweiz mittels AI-Stellungnahmen und Menschrechtsarbeit

Lawyers for Amnesty will den Vorstand, die Politische Kommission und das Sekretariat in seiner Lobbyarbeit für eine bessere nationale und internationale Menschenrechtspolitiksituation in der Schweiz unterstützen.

Koordinationsteam
Inhalte und Struktur des Netzwerks werden von einem Koordinationsteam koordiniert. Die Mitglieder dieses Teams regeln untereinander die Arbeitsweise und Zuständigkeiten. Das Koordinationsteam bildet die Kontaktstelle zu Amnesty Schweiz, begrüsst Neumitglieder, leitet Anfragen an den ExpertInnenpool weiter und organisiert zwei bis vier Plenarveranstaltungen im Jahr für alle Mitglieder und Interessierte des ExpertInnenpools. Für das Koordinationsteam:  Aline Scheiwiller.

PartnerInnen des ExpertInnenpools
  • Sekretariat: Kampagnenkoordination, KoordinatorInnen Länderarbeit, KoordinatorInnen Menschenrechtsarbeit und -politik Schweiz, Bildungsverantwortliche, Asylverantwortliche
  • Vorstand der Schweizer Sektion
  • Politische Kommission der Schweizer Sektion (PolKom)
  • Mitgliedschaftsstrukturen Schweizer Sektion
  • Réseau des juristes romands, Länderexpertinnen, Themenkoordination, Ortsgruppen
  • Verschiedene NGOs, Verbände und Institutionen der Schweiz
Bildungsveranstaltungen

Die Lawyers führen für AI-Mitglieder seit dem Jahr 2010 regelmässig Bildungsveranstaltungen durch. Nach Annahme einer diesbezüglichen Motion an der Generalversammlung 2012 liegt der Fokus dieser Veranstaltungen auf der EMRK (Europäische Menschenrechtskonvention).

Es besteht für die Gruppen die Möglichkeit bei uns solche Veranstaltungen in ihre Region zu bestellen - bitte melden Sie sich einfach bei uns.

Aktuelle und abgeschlossene Projekte

Infos zu den Projekten

Für nähere Infos zu den Anfragen, die von diversen PartnerInnen des ExpertInnenpools an uns gerichtet und anschliessend von uns bearbeitet wurden, können Sie sich direkt an die Lawyers wenden.

2014

  • Aktualisierung der Texte (betr. humanitäres Völkerrecht, Int. Strafrecht, Flüchtlingsrechte und WSK-Rechte) auf der Homepage von Amnesty International Schweiz;
  • Verfassung eines Positionspapiers zum Thema «Folter als Straftatbestand?» zuhanden der Kampagnenleitung von Amnesty International Schweiz.

2013

  • Stellungnahme zu den neuen Richtlinien für die Kommunikation interner Angelegenheiten von AI Schweiz;
  • Vernehmlassung zum Bundesgesetz über den zivilen Nachrichtendienst;
  • Treffen einiger Lawyers mit chinesischen Anwältinnen/Anwälten;
  • Vernehmlassung zur Vorlage betreffend Umsetzung der Massnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Völkerrecht und Initiativrecht;
  • Teilnahme an einem Workshop zur Asylpolitik des Jugendparlaments St. Gallen.

2012

  • Legatmarketing;
  • Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte im Schweizer Landesrecht;
  • EMRK-Motion verfasst;
  • Gründung Haftgruppe;
  • Stellungnahme zu den Varianten betreffend Umsetzung Ausschaffungsinitiative;
  • Teilnahme einiger Lawyers an einer Veranstaltung zum Thema Kinderrechte vom SAJV;
  • Besuch einiger Lawyers am ECHR in Strassburg.

2011

  • Immunität ehemaliger Staatsoberhäupter;
  • Stellungnahme zur Verfassungsgerichtsbarkeit für AI Schweiz (Entwurf, nach Überarbeitung zu Handen des Bundesamtes für Justiz);
  • Zusammenfassung zum Zusatzbericht des Bundesrates über das Verhältnis von Völkerrecht und Landesrecht;

2010

  • Das Verhältnis von Völkerrecht und Landesrecht;
  • Vernehmlassung für das Polizeiaufgabengesetz;
  • Initiative der AUNS: Völkerrechtliche Verträge vors Volk (mögliche Auswirkungen);
  • Nothilfe (Überblick rechtliche und tatsächliche Situation in bestimmten Kantonen);
  • Ausschaffungen Level IV (im Hinblick auf Völkerrecht);
  • Vernehmlassung zur “Zusatzbotschaft und Entwurf für die Änderung des Bundesgesetzes über Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit.

2009

  • Exportrisikogarantie (Beachtung der Menschenrechte bei der Vergabe) und zwei Nachfolgeanfragen;
  • Klimaflüchtlinge:
  • Braucht es ein schweizerisches Antidiskriminierungsgesetz?
  • Polizeiaufgabengesetz (Stellungnahme für die Vernehmlassung);
  • Bildungsveranstaltung zu den Menschenrechten für AI-Mitglieder.

2008

  • Völkerrechtskonformität der Ausschaffungsinitiative;
  • Zusammenstellung über die Rechte von Schwulen und Lesben in der Schweiz;
  • Die rechtliche Situation der Roma.

2007

  • Revision Staatsschutzgesetz (Präventive Massnahmen zum Schutz vor Terrorismus); Stellungnahme im Vernehmlassungsverfahren;
  • Militärjustiz (Anwendbarkeit des Militärstrafverfahrens an Zivilpersonen);
  • Mietrecht (Kritische Begutachtung eines Vertragsentwurfs für neue Räumlichkeiten von AI);
  • Antirassismus-Strafnorm (Spannungsfeld Meinungsäusserungsfreiheit – Art. 261bis StGB);
  • Recherche häusliche Gewalt (Follow-Up zur AI-Evaluation über die Situation in verschiedenen Kantonen).



Sonstige Zusammenarbeit mit der Schweizer Sektion

Die Lawyers unterstützen die Schweizer Sektion mit ihrem juristischen Fachwissen bei Stellungnahmen und Vernehmlassungen zu Gesetzesentwürfen.

Aktiv werden

Es fehlt leider nicht an Themen. Werden Sie ein Lawyer for Amnesty und unterstützen Sie Amnesty International im Kampf für die Menschenrechte!

Alle sind willkommen, die bereit sind, einen Teil ihrer Freizeit diesem Netzwerk wie oben beschrieben zur Verfügung zu stellen, gleich ob erfahrene Juristin oder Jusstudent. Sie bestimmen wie und wo Sie sich engagieren wollen.

Mit einer Mitgliedschaft verpflichten Sie sich nicht zu einer bestimmten Mitarbeit, sondern engagieren sich im Rahmen Ihrer zeitlichen Ressourcen und gemäss Ihren Interessen.

Interessiert? Schreiben Sie uns


Jetzt Mitglied werden!

Mitgliederbeitrag
Die Mitglieder der Lawyers sind Mitglieder von Amnesty Schweiz und entrichten Amnesty Schweiz einen Mitgliederbeitrag (75.- (Nichtverdienende: 30.-), 110.- Paare). Für die Mitgliedschaft bei den Lawyers muss kein zusätzlicher Beitrag bezahlt werden.