© AI
© AI

Mit jungen Menschen über Rechte sprechen

Für alle, die mit Jugendlichen arbeiten
Sie möchten mit Jugendlichen über Ungerechtigkeiten und Engagement sprechen, doch Sie wissen nicht genau wie? Wie lassen sich Menschenrechte mit dem Alltag von Jugendlichen verknüpfen? Wie kann in Konfliktsituationen Zivilcourage bewiesen oder gegen diskriminierende Aussagen wirksam argumentiert werden? Organisieren Sie mit uns einen Kurs über Menschenrechte! Kontaktieren Sie uns und wir entscheiden gemeinsam, welche Kursform Ihren Bedürfnissen entspricht. Unsere Weiterbildungen sind praxisnah und ermöglichen Ihnen, eigene Kurse in Ihrem Umfeld zu gestalten.
Inhalt

Halbtägige oder ganztägige Kurse sind möglich. Themenvorschläge:

Flyer

Argumentieren gegen Stammtischparolen:

In diesem Workshop erfahren Sie, was hinter dem Begriff «Stammtischparolen» steckt und wieso es schwierig ist zu reagieren. Sie lernen in interaktiven Rollenspielen, wie Sie im richtigen Moment die passenden Argumente finden.

Einschreiten statt wegsehen:

Im Workshop Zivilcourage erfahren Sie, wie Sie trotz Angst und Unsicherheit Konfliktsituationen erkennen und besser auf sie reagieren können.

Menschenrechte im Alltag:

Sie lernen in diesem Workshop einen partizipativen Workshop zu moderieren und Jugendlichen aufzuzeigen, welche Rolle die Menschenrechte in ihrem Alltag spielen.

Voraussetzungen

Es werden keine Kenntnisse vorausgesetzt. Kontaktieren Sie uns, damit wir gemeinsam eine Weiterbildung organisieren und Kursteilnehmende mobilisieren können.

Zielgruppe

Junge Erwachsene, JugendleiterInnen, SozialpädagogInnen, soziokulturelle AnimatorInnen, Lehrpersonen und alle, die mit jungen Menschen arbeiten oder sich für die Thematik interessieren.

Lernziele
Argumentieren gegen Stammtischparolen:
  • Sie stellen den Bezug zwischen Stammtischparolen und den Menschenrechten her.
  • Sie verstehen, wie Vorurteile entstehen – auch eigene – und durchleuchten und hinterfragen Ihre eigenen Muster.
  • Sie üben, erfolgreich gegen Rassismus und Diskriminierung zu argumentieren.
Einschreiten statt wegsehen:
  • Sie verstehen, wie es zu Konflikt- und Gewaltsituationen kommen kann.
  • Sie stellen den Bezug zwischen Zivilcourage und den Menschenrechten her.
  • Sie entdecken verschiedene Möglichkeiten und lernen Tipps und Tricks, wie Sie selber Zivilcourage im Alltag beweisen können.
  • Sie üben zivilcouragiertes Handeln.
Menschenrechte im Alltag:
  • Sie können selbständig einen Workshop für Jugendliche über Menschenrechte vorbereiten, moderieren und auswerten.
  • Sie können Problem- und Konfliktlösungen moderieren und lernen, wie sie diese Kompetenzen an die Teilnehmenden übermitteln.
  • Sie können aufzeigen, welche Rolle Menschenrechte im Alltag von Jugendlichen in der Schweiz und weltweit spielen.
Methodik/Didaktik

Interaktive Workshops, Gruppenarbeiten, Input-Referate, Diskussionen.

Datum/Zeit und Ort

Nach Absprache.

Kosten

CHF 300.- für einen Halbtag. Die Kosten sollen kein Hindernis darstellen. Kontaktieren Sie uns, wenn kein Budget vorhanden ist.

Anmeldung