Allgemeine Geschäftsbedingungen Kursangebot

Kontakt und Beratung

Zu unserem Bildungsangebot beraten wir Sie jederzeit gerne unverbindlich und kostenlos, damit Sie die passende Veranstaltung finden. Bitte schreiben Sie uns.

Anmeldung

Für unsere Bildungsveranstaltungen können Sie sich direkt hier anmelden. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Geschäftsbedingungen.

  • Nachdem Sie das Anmeldeformular online abgeschickt haben, erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung. Die Anmeldung wird für Sie verbindlich.
  • Sie erhalten innerhalb von zwei Wochen eine schriftliche Anmeldebestätigung mit der Rechnung für den Kurs. Wir bitten Sie, uns zu kontaktieren, falls diese Bestätigung ausbleiben sollte.
  • Bitte zahlen Sie den Teilnahmebetrag bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn mit beigelegtem Einzahlungsschein ein. Sollten Sie eine andere Zahlungsart wählen, bitten wir Sie auf jeden Fall Kursnummer und Kurstitel zu erwähnen.

Amnesty International
Schweizer Sektion
3001 Bern
Konto: 30-3417-8
Zahlungszweck: Bildung 3600/516
(Kursnummer anfügen)

Ungefähr eine Woche vor der Bildungsveranstaltung melden wir uns mit Detailinformationen bei Ihnen.

Wartelisten

Wenn Sie eine Veranstaltung buchen, bei der kein Platz mehr frei ist, verständigen wir Sie darüber, dass Sie sich auf der Warteliste befinden. Sollten Teilnehmende stornieren, wird Ihnen der freie Platz unverbindlich angeboten.

Stornierungen

Um Ihnen ein professionelles Veranstaltungsprogramm anbieten zu können, sind wir auf die verlässliche Planbarkeit von Kursplätzen angewiesen. Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis, dass in folgenden Fällen (unabhängig von den Gründen Ihrer Absage) Stornogebühren anfallen:

  • Erfolgt die Absage bis zu 10 Tagen vor Beginn des Bildungsangebotes, bleibt sie kostenfrei. Bei späterer Stornierung müssen wir den gesamten Teilnahmebeitrag verrechnen (per Post gilt der Eingangsstempel). In begründeten Fällen (z.B. Krankheit) ist auch eine spätere Abmeldung möglich.
  • Sollten Sie bei der Veranstaltung nicht erscheinen oder nur einen Teil der Veranstaltung besuchen können, besteht kein Rückerstattungsanspruch. Wir müssen in diesem Fall die vollen Kurskosten verrechnen. Falls Sie eine der Zielgruppe entsprechende Ersatzperson finden, die das Bildungsangebot an Ihrer Stelle besucht, entfällt die Stornogebühr.

Abmeldungen können nur schriftlich oder per E-Mail entgegengenommen werden.

Teilnahmebeiträge

Die Teilnahmebeiträge für unsere Bildungsangebote sind nicht kostendeckend. Wir möchten jedoch möglichst viele Menschen über die Menschenrechte informieren. Es ist uns deshalb ein Anliegen, Ihnen ein qualitativ hochstehendes Bildungsangebot zu erschwinglichen Preisen zu offerieren.

Für Mitglieder von Amnesty International sowie für Geringverdienende wird der ermässigte Teilnahmebetrag verrechnet. Mitglied werden.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, die Kosten für eine Bildungsveranstaltung aufzubringen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Die Kosten für Anreise, Aufenthalt und Verpflegung sind nicht im Kursgeld inbegriffen. Wir bitten Sie, diese unabhängig von Amnesty International zu organisieren und abzuwickeln. Muss ein Training kurzfristig abgesagt werden, wird Ihnen der Teilnahmebeitrag rückerstattet; wir können jedoch nicht für sonstige Kosten (wie Übernachtungen etc.) aufkommen.

Pro Tag verrechnen wir in der Regel 50.- für Nichtmitglieder und 25.- für Mitglieder und Geringverdienende, für Halbtageskurse 30.- für Nichtmitglieder und 15.- für Mitglieder und Geringverdienende. Diese Preise gelten auch für Kurse, die wir für andere Institutionen oder Organisationen durchführen. Ausnahmen aufgrund höherer Kosten sind möglich.

Teilnahmebedingungen

Aus didaktischen und inhaltlichen Gründen richten sich unsere Bildungsangebote teilweise an bestimmte Zielgruppen oder setzen Teilnahmebedingungen voraus. Diese werden im Beschrieb des jeweiligen Angebotes angegeben. Auch spezielle Angebote für jüngere TeilnehmerInnen werden als solche ausgewiesen.

Ausschluss

Amnesty International behält sich vor, Personen zu einer Veranstaltung nicht zuzulassen oder während dieser wegzuweisen, wenn durch deren Verhalten die Erreichung des Veranstaltungszieles gefährdet ist. Im Einzelfall kann dies auch ohne Angabe von Gründen erfolgen.

Absage oder Änderungen des Kursprogramms

Wenn die erforderliche TeilnehmerInnenzahl nicht erreicht wird, müssen wir die Bildungsveranstaltung absagen. Sie werden umgehend informiert. Falls Sie den Teilnahmebeitrag bereits einbezahlt haben, wird dieser rückerstattet. Wird eine Veranstaltung verschoben, haben Sie das Recht auf volle Kostenrückerstattung des Teilnahmebeitrags, falls Ihnen das neue Datum nicht passt. Für etwaige sonstige Kosten, die Ihnen entstehen (Anreise, Übernachtung etc.) kann Amnesty International nicht aufkommen.

Datenschutz

Alle persönlichen Angaben, die Sie bei der Anmeldung anführen, werden gemäss dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Durch Ihre Anmeldung stimmen Sie einer Verarbeitung und Verwendung Ihrer Daten durch Amnesty International zu internen Zwecken und der Zusendung von Informationsmaterial ausdrücklich zu. Amnesty International Schweiz erwartet von allen TeilnehmerInnen Vertraulichkeit für allfällige während des Trainings als Fallbeispiele oder Ähnliches ausgetauschte persönliche Informationen. Nur mit der Zustimmung aller TeilnehmerInnen kann die TeilnehmerInnen-Liste einem Kurspublikum zum gegenseitigen Informationsaustausch zur Verfügung gestellt werden. Amnesty International Schweiz übernimmt dafür keinerlei organisatorische Haftung.

Haftung

Amnesty International Schweiz haftet nicht für das persönliche Verhalten oder allfälliges Fehlverhalten der TeilnehmerInnen untereinander. Ebenso wird für persönliche Gegenstände keine Haftung übernommen.

Teilnahmebestätigung

Unter der Voraussetzung, dass die/der TeilnehmerIn am gesamten Angebot teilgenommen hat, stellen wir auf Wunsch zu jedem Bildungsangebot eine Teilnahmebestätigung aus.

Änderung der AGB

Amnesty Schweiz behält sich das Recht vor, die bestehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit abzuändern.

In Kraft getreten am 15. Januar 2013 in Bern.

Angepasst am 2. März 2016