© AI
© AI

Kurs Nichts zu verbergen? Privatsphäre im digitalen Zeitalter

Massenüberwachung durch Staaten, Datenhunger von Firmen: Immer mehr Daten werden gesammelt. Wir geben immer mehr freiwillig von uns preis. Was bedeutet Privatsphäre im digitalen Zeitalter? Warum ist «Ich habe nichts zu verbergen» die falsche Reaktion auf Massenüberwachung? Der Workshop bietet Anleitungen zur Verteidigung der Privatsphäre: Argumente gegen Überwachung und praktische Schutzmöglichkeiten, wie Sie sicher surfen und mailen können.
Kursleiter

Patrick Walder, Amnesty International
Simon Gantenbein, Digitale Gesellschaft 

Voraussetzungen
Es werden keine Kenntnisse vorausgesetzt.
 
Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an interessierte Personen.
 
Lernziele
  • Sie verstehen, wie Massenüberwachung und Big Data die Privatsphäre bedrohen.
  • Sie wissen, warum die Privatsphäre ein wichtiges Menschenrecht ist, das geschützt werden muss.
  • Sie verteidigen das Recht auf Privatsphäre mit Argumenten.
  • Sie lernen technische Möglichkeiten kennen, wie Sie Ihre Mail- und Internet-Kommunikation schützen können.
Methodik/Didaktik
Interaktiver Workshop.
 
Datum und Ort

1. Dezember 2018, Amnesty Sekretariat, Speichergasse 33, Bern

Zeit
13:00 - 17:30 Uhr

Kursgebühr

Menschenrechtsbildung soll für alle Menschen zugänglich sein. Amnesty International übernimmt deswegen die Hälfte der Kurskosten.

Kursgebühr:
mind. CHF 35.- für Amnesty Mitglieder / Wenigverdienende*
mind. CHF 55.- für Nicht-Mitglieder

Anreise und Verpflegung organisieren die TeilnehmerInnen eigenständig.

(*Falls es Ihnen nicht möglich ist, die Kursgebühr aufzubringen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Gemeinsam finden wir eine Lösung: bildung@amnesty.ch)

Datenschutz

Alle persönlichen Angaben, die Sie bei der Anmeldung anführen, werden gemäss dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kurszertifikat

Auf Anfrage und bei vollständigem Besuch dieses Kurses stellen wir Ihnen gerne ein Kurszertifikat aus.

Anmeldung

Wir führen für unsere Kurse oft lange Wartelisten. Damit keine Plätze blockiert werden bitten wir Sie, sich bis 10 Tage vor der Veranstaltung schriftlich abzumelden, falls Sie am Kurstag verhindert sind: bildung@amnesty.ch

Bei Nichterscheinen am Kurs wird Ihnen die vollständige Kursgebühr in Rechnung gestellt. Siehe AGB.

Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor dem Kurstag.

Die Anmeldung für den Kurs am 1. Dezember 2018 ist möglich ab Juni 2018 (Anmeldeschluss: 17. November 2018)