© José Eduardo Ayala Britez
© José Eduardo Ayala Britez

Kurs Auge um Auge? Argumente und Aktionen gegen die Todesstrafe

Auge um Auge … bis wir alle blind sind? Amnesty International setzt sich seit Jahrzehnten für die Abschaffung der Todesstrafe weltweit ein. Bisher sehr erfolgreich: Die meisten Staaten haben diese grausame Strafe heute abgeschafft. Aber noch immer werden jedes Jahr mehrere Tausend Menschen hingerichtet. Und im Namen der Terrorbekämpfung wird auch der Ruf nach der Todesstrafe wieder lauter. In diesem Workshop lernen Sie Fakten und Argumente gegen die Todesstrafe kennen und erfahren, wie Sie sich für Menschen einsetzen können, die von der Hinrichtung bedroht sind. Zudem gibt ein iranischer Aktivist einen persönlichen Einblick in das Thema.
Voraussetzungen

Es werden keine Kenntnisse vorausgesetzt.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an interessierte Personen.

Lernziele
  • Sie haben einen Überblick über die wichtigsten Fakten zur Todesstrafe und wissen, wo sie weitere Informationen finden.
  • Sie argumentieren kompetent gegen die Todesstrafe.
  • Sie wissen, wie Sie sich mit Urgent Actions (Eilbriefaktionen) für bedrohte Personen einsetzen können.
Methodik/Didaktik

Interaktiver Workshop.

Kursleitung
Patrick Walder, Campaigner Amnesty Schweiz

Datum/Zeit/Ort
Samstag, 7. Oktober 2017, 13:00 - 17:00 Uhr in Bern
Kosten
CHF 30.- für Amnesty Mitglieder / Wenigverdienende
CHF 55.- für Nicht-Mitglieder