JETZT ERST RECHT! JETZT ERST RECHT!

Wettbewerb für Schulklassen «JETZT ERST RECHT!»: 70 Jahre Menschenrechte, 30 Sekunden Video-Challenge

© AI / Musik: https://www.bensound.com
Wo verstecken sich die Menschenrechte in unserem Alltag? Wie leben wir die Menschenrechte täglich? Zeigen Sie es uns und gewinnen Sie mit Ihrem Kurzfilm eine Reise in den Europa-Park für die ganze Klasse. Start im September 2018.

Fair behandelt werden, die eigene Meinung sagen und seine Lieblingsmusik hören: Die Menschenrechte sind im Alltag von Jugendlichen allgegenwärtig, ohne dass sie es merken. Am 10. Dezember 2018 wird die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 70 Jahre alt. Zu ihrem 70-jährigen Bestehen rücken wir die Menschenrechte gemeinsam mit Ihnen ins Scheinwerferlicht: Spüren Sie den Menschenrechten im Alltag nach und holen Sie sich den Hauptpreis bei unserem Wettbewerb!

aufgabe

Drehen Sie mit Ihrer Klasse oder Gruppe ein oder mehrere Handyvideo(s) zu mindestens einer der beiden Wettbewerbsfragen:

  • Wo verstecken sich die Menschenrechte in unserem Alltag?
  • Wie leben wir die Menschenrechte täglich?

Laden Sie das bzw. die Kurzvideo(s) auf Instagram hoch und sammeln Sie Likes. Aus den zehn Kurzfilmen mit den meisten Likes kürt eine Jury das Gewinnervideo.

Maximale Länge der Videos: 30 Sekunden. Aufwand inkl. thematische Einführung: ca. 6 Lektionen bzw. ein Projekttag.

Die Videos können in einfacher Qualität (z.B. mit einer Handykamera) aufgenommen werden. Bei der Wahl des Gewinnervideos zählen Inhalt und Kreativität der Beiträge.

Hier finden Sie Ideen für Ihren Kurzfilm

zielpublikum

Die Video-Challenge richtet sich an alle Jugendlichen in der Schweiz zwischen 12 und 16 Jahren: Schulklassen der Sekundarstufe I, Brückenangebote, Berufsschulen und Gymnasien sowie Konfirmationsklassen, Pfadi, Jungschar oder Jubla.

vorgehen

Ab September 2018:

  1. Laden Sie die Vorbereitungsunterlagen herunter:
    • Detaillierte Teilnahmebedingungen
    • Leitfaden mit Tipps und Tricks
    • Optional: Unterrichtseinheiten zum Einstieg in die Menschenrechte (Sekundarstufe I / Sekundarstufe II).
  2. Optional: Buchen Sie einen Menschenrechtsworkshop von Amnesty Schweiz (Sekundarstufe I / Sekundarstufe II).

  3. Drehen Sie ein oder mehrere Kurzvideo(s) zu mindestens einer der oben genannten Wettbewerbsfragen.

  4. Laden Sie das oder die Kurzvideo(s) auf Instagram hoch und sammeln Sie so viele Likes wie möglich. Die zehn Videos mit den meisten Likes schaffen es in die Jurywahl.
     
  5. Am 10. Dezember 2018, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, gibt die Jury das Gewinnervideo bekannt. Amnesty Schweiz publiziert die besten Videos auf der Webseite und den sozialen Medien.

preis

Soziales Engagement wird belohnt: Wer gewinnt, fährt gratis in den Europa-Park. Der Preis beinhaltet die Hin- und Rückreise sowie den Eintritt für die ganze Klasse oder eine Gruppe von maximal 20 Personen.

Informationen und Kontakt:

schule@amnesty.ch / 031 307 22 22

Detaillierte Informationen sind ab September hier verfügbar. Merken Sie sich den Wettbewerb jetzt vor!