© iStock.com/ViewApart
© iStock.com/ViewApart

70 Jahre Menschenrechte «JETZT ERST RECHT!»: WETTBEWERB FÜR KLASSEN UND JUGENDGRUPPEN

Wo verstecken sich die Menschenrechte in unserem Alltag? In unserem Kurzfilwettbewerb konnten Schulklassen eine Reise in den Europa-Park gewinnen!

Fair behandelt werden, die eigene Meinung sagen und seine Lieblingsmusik hören: Die Menschenrechte sind im Alltag von Jugendlichen allgegenwärtig. Am 10. Dezember 2018 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 70 Jahre alt. Zum Jubiläum haben SchülerInnen aus der ganzen Schweiz die Menschenrechte ins Scheinwerferlicht gerückt: Mit über 150 Kurzfilmen zur Frage «Wo verstecken sich die Menschenrechte in unserem Alltag?». Herzliche Gratulation allen Teilnehmenden und der Gewinnerklasse!

Hier erfahren Sie, wer den Wettbewerb gewonnen hat.

Hier geht's zur Galerie aller eingereichten Videos.

zielpublikum

Alle Jugendlichen in der Schweiz zwischen 12 und 16 Jahren: Schulklassen der Sekundarstufe I, Brückenangebote, Berufsschulen und Gymnasien sowie Konfirmationsklassen, Pfadi, Jungschar oder Jubla.

vorgehen

Das Online-Voting ist beendet! Aus den zehn Videos mit den meisten Likes auf unserer Videogalerie hat unsere Jury das Gewinnervideo gewählt . Amnesty Schweiz publiziert die besten Videos auf der Webseite und den sozialen Medien.

jury

  • Dominique Hartmann, Verantwortlicher des pädagogischen Programms beim FIFDH
  • Aina Waeber, Vorstandsmitglied von Amnesty International Schweiz, Mitglied von AMNESTY YOUTH
  • Romain Geiser, Jugendkoordinator bei Amnesty International Schweiz, Koordinator des Netzwerks AMNESTY YOUTH
  • Amandine Thévenon, Koordinatorin Online-Kommunikation bei Amnesty International Schweiz

preis

Die Gewinnerklasse fährt gratis in den Europa-Park. Der Preis beinhaltet die Hin- und Rückreise sowie den Eintritt für die ganze Klasse.

Informationen und Kontakt

schule@amnesty.ch / 031 307 22 22