Antifolter-Komitee der Uno Live Webcast über Folter

2. November 2011
Gemeinsam mit anderen NGO sendet Amnesty International einen Webcast der Diskussionen im Antifolter-Komitee der Uno. Folgen Sie live den Berichten über Folter in Ländern wie Sri Lanka oder Weissrussland.

Fünf internationale NGO kooperieren, um die aktuelle Session des Antifolter-Komitees der Uno in Genf (UNCAT) über Webcast der ganzen Welt zugänglich zu machen. Interessierte können online und live mitverfolgen, wie den untersuchten Ländern kritische Fragen über die Anwendung der Antifolter-Konvention gestellt werden.

Die Organisationen haben das Projekt lanciert, um die Arbeit des Antifolter-Komitees zu unterstützen und um grössere Transparenz für die Länderanhörungen zu schaffen. Das Projekt soll diese Untersuchungen besser bekannt machen und dazu beitragen, dass die Rechenschaftspflicht der Staaten und der Schutz vor Folter gestärkt werden.

Das Programm

Germany: Amnesty international briefing and Joint submission by German NGOs. CAT public session live webcast on 4 November, from 10 to 12 am and on 8 November from 3 to 6 pm Geneva time.

Sri Lanka: Amnesty international briefing and Freedom From Torture Alternative Repor. CAT public session live webcast on 8 November, from 10 to 12 am and on 9 November from 3 to 6 pm Geneva time.

Madagascar: OMCT alternative report (in French) and OMCT Executive summary (in English). CAT public session live webcast on 10 November, from 10 to 12 am and on 11 November from 3 to 6 pm Geneva time.

Belarus: Joint NGO report supported by HRHF (in English and in Russian) CAT public session live webcast on 10 November, from 10 to 12 am and on 14 November from 3 to 6 pm Geneva time.

Greece: OMCT alternative report and Amnesty international briefing. CAT public session live webcast on 14 November, from 10 to 12 am and on 15 November from 3 to 6 pm Geneva time.

Verfolgen Sie die Länderanhörungen des Antifolter-Komitees auf dem Webcast.