Internationaler Frauentag Aktionen

10. März 2014
Zum internationalen Frauentag am 8. März haben verschiedene Amnesty Gruppen in der ganzen Schweiz Aktionen organisiert. An Ständen wurden Unterschriften gesammelt, zum Beispiel zugunsten der Frauen in Nepal. Diese Nepal Petition ist Teil der weltweiten Kampagne «My Body My Rights», bei der es um sexuelle und reproduktive Rechte geht.

Die Petition verlangt von der nepalesischen Regierung eine effiziente Strategie um das weit verbreitete Problem des Gebärmuttervorfalls zu bekämpfen, das mehr als 600‘000 Frauen im Land betrifft. Während das Problem auf den ersten Blick gynäkologischer Natur ist, hängen sowohl die Ursachen, die Folgen wie auch die Lösung eng mit Menschenrechten zusammen. Die Diskriminierung der Frauen ist gleichzeitig Ursache und Folge des Gebärmuttervorfalls.

Mädchen und Frauen haben in Nepal kaum Chancen, selbst über ihre sexuellen Beziehungen zu bestimmen, über Zahl und Abstand ihrer Schwangerschaften zu entscheiden und sich vor und nach einer Geburt adäquat zu schonen.

Lesen sie mehr zur Situation der Frauen in Nepal.

Jeder Mensch hat das Recht, in Sachen Sexualität, Partnerschaft und Kinderhaben selbstbestimmte und bewusste Entscheidungen zu treffen, ohne Diskriminierung, Zwang oder Gewalt.