Die Kampagnen in El Salvador, im Maghreb und in Nepal

Die Kampagne MY BODY MY RIGHTS richtet sich an die Regierungen von ausgewählten Ländern und Regionen. Jedesmal steht ein bestimmtes Thema im Vordergrund, bei dem Handlungsbedarf besteht.

3b416664-3fa4-487b-afe7-d2e18d514d03.jpg

Irland

Irland gehört zu den Ländern mit den restriktivsten Abtreibungsgesetzgebungen weltweit. Amnesty International dokumentiert die lebensgefährlichen Folgen der geltenden Regelungen für schwangere Frauen und Mädchen und lanciert eine Kampagne.

Mehr zum Thema

El Salvador

200692_Marlene_was_accused_and_charged_with_having_an_abortion_after_she_had_a_miscarriage_when_she_was_18_years_old.jpg

In El Salvador spielt es keine Rolle, ob eine Schwangerschaft ein hohes Risiko für das Leben oder die Gesundheit der Mutter darstellt oder die Folge einer Vergewaltigung ist: Schwangerschaftsabbrüche sind grundsätzlich verboten.

Mehr zum Thema


Maghreb

marokko_mybodymyrights.jpg

Im Maghreb werden jedes Jahr zahlreiche Mädchen und Frauen Opfer von Vergewaltigungen und sexueller Gewalt. Die geltenden Gesetze bestrafen diese Menschenrechtsverletzungen jedoch nur ungenügend.

Mehr zum Thema

Übergabe der Petition in Tunesien

Übergabe der Petition in Algerien und Marokko


Nepal

mybodymyrights_nepal.jpg

In Nepal leiden zahlreiche Frauen unter schweren Gesundheitsproblemen, weil ihnen grundlegende Rechte im Bereich von  Sexualität, Schwangerschaft und Geburt verweigert werden.

Mehr zum Thema

Herzlichen Dank für Ihre Spende

Ihr Engagement ist unsere Stärke Herzlichen Dank für Ihre Spende