Laufende Petition Freiheit für Wang Quanzhang

10.10.2019

Petition unterzeichnen und/oder Petition ausdrucken

Wang Quanzhang ist ein Menschenrechtsanwalt aus China. Er hat sich jahrelang für die Rechte anderer eingesetzt und dabei seine eigene Sicherheit riskiert.
Am 28. Januar 2019 wurde Wang Quanzhang wegen «Staatsgefährdung» zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Seine Familie wusste während fast vier Jahren nicht, wo er festgehalten wurde. Nun steht fest, dass er im Stadtgefängnis von Linyi in der Provinz Shandong einsitzt.

Am 28. Juni 2019 konnte Wang Quanzhang zum ersten Mal seit seiner Verhaftung seine Frau Li Wenzu und seinen sechsjährigen Sohn Wang Guangwei sehen. Ein zweiter Besuch fand am 30. August statt. Li Wenzu berichtet, dass ihr Ehemann viel Gewicht verloren habe und stark gealtert sei. Sie meinte, es sei, als ob sie eine andere Person getroffen habe. Wang Quanzhang den sie als zurückhaltend und sanft kannte, war während des Besuches im Gefängnis ängstlich und aufgewühlt. Ausserdem bestehen Hinweise darauf, dass ihm gegen seinen Willen Medikamente verabreicht wurden, was ihn in seiner Denkfähigkeit beeinträchtigt haben könnte.

Li Wenzu setzt sich seit 2015 unermüdlich für die Freilassung ihres Partners ein. Dafür wird sie von der chinesischen Regierung verfolgt und schikaniert. Sie ist sich sicher, dass Schlimmeres nur vermieden werden konnte, weil die Welt wachsam ist und zuschaut.

Wang Quanzhang ist ein Gewissensgefangener. Solange er im Gefängnis ist, besteht das Risiko, dass er gefoltert oder misshandelt wird. Amnesty International fordert von der chinesischen Regierung, dass er umgehend und bedingungslos freigelassen wird.

Petition unterzeichnen und/oder Petition ausdrucken