Überreste einer Cluster-Bombe, gefunden in einem Haus in Süd Kordofan, Sudan. Februar 2015. © Amnesty International
Überreste einer Cluster-Bombe, gefunden in einem Haus in Süd Kordofan, Sudan. Februar 2015. © Amnesty International

Waffen und Waffenhandel

Keine Waffen für Menschenrechtsverletzungen! Amnesty setzt sich für die Kontrolle des internationalen Waffenhandels ein, damit Waffen nicht in die falschen Hände geraten. Die Staaten müssen das Waffenhandelsabkommen (ATT) strikte umsetzen. Zudem müssen gewisse Waffen – wie zum Beispiel «Killer Robots» – verboten werden.

Stichworte
Ihre Spende schützt

Hilfe für kriegstraumatisierte Kinder Ihre Spende schützt