Aktiv werden für Konzernverantwortung

Wir können die Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative gewinnen, wenn wir uns alle gemeinsam für ein Ja am 29. November einsetzen. Hier finden Sie unsere Aktionsvorschläge.

Am 29. November 2020 stimmen wir über die Konzernverantwortungsinitiative ab. Seit Jahren haben wir alle sehr viel in dieses Projekt investiert. Jetzt kommt die entscheidende Phase! Um zu gewinnen, müssen wir in den nächsten Monaten alles geben. Die Konzernlobby hat viel Geld, aber wir haben die richtige Forderung und die besten Freiwilligen. Was es jetzt noch braucht, ist der volle Einsatz von uns allen.

WIE Sie sich ENGAGIEREN können

Helfen Sie mit, die Initiative noch sichtbarer zu machen und möglichst viele Menschen zu mobilisieren. So können Sie sich bis zur Abstimmung im November engagieren:

Ab sofort
  • Treten Sie einem Lokalkomitee in Ihrer Region bei! In der ganzen Schweiz gibt es bereits über 350 Lokalkomitees, weitere werden gegründet. Sie informieren die lokale Bevölkerung mit Standaktionen und Veranstaltungen. Hier geht es zur Anmeldung. 
  • Organisieren Sie als Gruppe einen Crash-Kurs: Amnesty bietet für Gruppen ab 10 Personen Crash-Kurse an, die darauf vorbereiten, die Initiative kurz vorzustellen und auf kritische Fragen zu antworten. Die Kurse können online oder offline durchgeführt werden. Mehr Informationen hier. 
  • Machen Sie Ihre Unterstützung sichtbar mit dem neuen Kampagnenmaterial: Die Balkonfahnen, Velofahnen, Stickers, Flyers und mehr können Sie hier bestellen. 
  • Machen Sie die Initiative über Social Media bekannt, indem Sie unsere Beiträge teilen. Sie finden Amnesty auf Facebook, Twitter und Instagram
August
September
  • Beteiligen Sie sich an der Telefonaktion von Amnesty, um weitere UnterstützerInnen zu mobilisieren. Wir organisieren im September Telefonaktionen in verschiedenen Städten, um Interessierte zu reaktivieren. Dafür brauchen wir 100 AktivistInnen, die uns während zwei Stunden helfen, ca. 1200 Personen anzurufen. Weitere Informationen und Anmeldung ab Mitte August.

Oktober

Nehmen Sie teil am ersten nationalen Aktionstag mit Standaktionen am 3. Oktober und beteiligen Sie sich weiterhin an der Telefon- und der Postkarten-Aktion. Weitere Informationen folgen.

Schlussmobilisierung im November

Beteiligen Sie sich auch an unseren weiteren nationalen Aktionstagen mit Standaktionen am 7. und am 21. November, sowie an den Online-Aktionen zwischen dem 14. und 15. November. Erinnern Sie Ihre Bekannten kurz vor der Abstimmung am 29. November ein letztes Mal per SMS, WhatsApp oder Anruf, abstimmen zu gehen. Weitere Informationen folgen.