Wechsel an der Spitze der Schweizer Sektion von Amnesty International Manon Schick wird neue Geschäftsleiterin von Amnesty International Schweiz

Der Vorstand der Schweizer Sektion von Amnesty International hat Manon Schick, gegenwärtig Mediensprecherin der Organisation in der Westschweiz, zur neuen Geschäftsleiterin gewählt. Manon Schick folgt in dieser Position auf Daniel Bolomey.

© Christian Rochat für The Global Journal

Manon Schick ist langjähriges Amnesty-Mitglied und seit sieben Jahren als Mediensprecherin für die Sektion tätig. Sie ist Mitglied der Geschäftsleitung von Amnesty International und leitet den Bereich Medien und Lobbying. Manon Schick wird die neue Funktion als Geschäftsleiterin am 1. März 2011 übernehmen. Sie tritt die Nachfolge von Daniel Bolomey an, der dieses Amt seit 2001 ausübt. Er wird künftig im globalen Management von Amnesty International tätig sein und Aufgaben im Bereich der Wachstumsförderung auf internationaler Ebene übernehmen.

Nach dem Abschluss ihres geisteswissenschaftlichen Studiums in Lausanne arbeitete die 1974 geborene Manon Schick als Journalistin für die Westschweizer Wochenzeitung L’Illustré und beim Lausanner Sender Radio Acidule. 2003 reiste sie als Freiwillige mit Peace Brigades International nach Kolumbien, wo sie lokale Menschenrechtsorganisationen begleitete. Seit ihrem 22. Altersjahr engagiert sich Manon Schick als Freiwillige für Amnesty International. 2004 übernahm sie die Position der Mediensprecherin, seit 2007 ist sie Mitglied der Geschäftsleitung.

«Unsere Organisation feiert 2011 ihren 50. Geburtstag. Die Arbeit von Amnesty bleibt nötiger denn je in einer Zeit, in der zahlreiche Regierungen und politische Strömungen – auch in der Schweiz – Grundrechte in Frage stellen. Wir sind stolz, mit Manon Schick eine Geschäftsleiterin gefunden zu haben, die mit ihrer menschenrechtspolitischen Erfahrung, ihrem Enthusiasmus und ihrer Überzeugungskraft die richtige Person ist, um mit unserer Sektion die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen», erklärt Laurette von Mandach, Vorstandspräsidentin der Schweizer Sektion von Amnesty International.

Medienmitteilung veröffentlicht: 22. Dezember 2010
Kontakt Manon Schick