Fundraising Wie kommt Amnesty International zu Geld?

Aktualisiert: April 2013
Amnesty International finanziert ihre Kerntätigkeiten - Recherchen, Information, Kampagnen und Lobbying zu Menschenrechten - ausschliesslich über Mitgliederbeiträge, private Spenden, Schenkungen und Legate. Einzig für Tätigkeiten im Bildungsbereich sowie für den «Human Rights Relief Fonds» werden teilweise staatliche Mittel gesucht. Der Grundsatz, keine staatlichen Gelder anzunehmen, hilft ihre Unabhängigkeit von Regierungen zu gewährleisten.

Die rund fünfzig Sektionen der weltweiten Amnesty-Bewegung tragen alle Mitverantwortung nicht nur für die Umsetzung von Kampagnen und Menschenrechtsarbeit, sondern auch in der Mittelbeschaffung. Über ein Beitragssystem finanzieren sie gemeinsam die internationale Geschäftsstelle und deren Tätigkeiten. Zudem tragen die Sektionen in «reicheren» Ländern solche in ärmeren Weltregionen mit. So gibt auch die Schweizer Sektion gegenwärtig rund einen Drittel ihrer Einnahmen an die internationale Bewegung ab. In Zukunft wird dieser Betrag noch steigen, um eine vermehrte Präsenz im globalen Süden zu finanzieren.

Wie sammelt Amnesty International in der Schweiz Spenden?

In der Schweiz sammelt Amnesty International Spenden über einen Mix verschiedener Methoden. Dazu gehören in erster Linie Postversände («Mailings») an die regelmässigen UnterstützerInnen und an weitere Adressen, sodann Streuversände an Haushalte, und schliesslich der sogenannte «Direct Dialog». Bei letzterem informieren hierfür geschulte Angestellte einer externen Firma (Corris) Passantinnen und Passanten über die Arbeit von Amnesty International und bitten sie um die Zusage einer regelmässigen Unterstützung. Ergänzend zu den Strassen- und Standaktionen der lokalen Freiwilligengruppen gewinnt Amnesty International dadurch auch an Sichtbarkeit.

Spendensammeln («Fundraising») kostet Geld. Wie bei allen ihren Tätigkeiten achtet Amnesty International auch in diesem Bereich auf eine wirtschaftliche Verwendung der eingesetzten Spendengelder. Um ein möglichst positives Verhältnis zwischen Ausgaben und Einnahmen zu erzielen, gilt es vor allem regelmässige und langfristige UnterstützerInnen zu gewinnen. Aber auch jede einzelne Spende zählt!

Wirtschaftlichkeit darf aber nicht höher stehen als unsere Werte. Auch beim Fundraising bleiben wir den Grundprinzipien unserer Organisation treu: Glaubwürdigkeit und Nachprüfbarkeit der vermittelten Informationen, Transparenz über unsere Arbeit und Respekt vor den Menschen, mit denen und für die wir arbeiten.

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Finanzierung von Amnesty International, zu unseren Fundraising-Aktivitäten und zu Ihren Spendenmöglichkeiten.

Wir danken allen Mitgliedern, Spenderinnen und Spendern ganz herzlich für ihre Unterstützung!

Jetzt spenden