Festung Europa East of a New Eden

Die Ostgrenze der Europäischen Union erstreckt sich von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer. In «East of a New Eden» haben Alban Kakulya und Yann Mingard diese Grenze fotografisch dokumentiert.

Lettische Patrouille in Opoli © Alban Kakulya und Yann Mingard

Seit der Osterweiterung der Europäischen Union 2004 und 2007 verläuft die Aussengrenze der EU im Osten zwischen der Ostsee und dem Schwarzen Meer. Sieben Länder sind daran beteiligt: Estland, Lettland, Litauen, Polen, die Slowakei, Ungarn und Rumänien. Aus der Pufferzone der ehemaligen Sowjetunion gegen Westen ist die Pufferzone gegen die illegale Einwanderung in die EU aus dem Osten geworden. Mit einem riesigen elektronischen Sicherheitsnetz sollen unerwünschte ImmigrantInnen auf dieser Seite der «Festung Europa» abgefangen werden.

Die beiden Westschweizer Fotografen Alban Kakulya und Yann Mingard haben die über 1600 Kilometer lange Grenze bereist, der eine von Norden her, der andere von Süden, «um die aktuelle Lage an dieser Grenze zu zeigen». Sie haben dabei, wie Alban Kakulya sagt, «eine analytische und neutrale Distanz eingenommen, die mehr der zeitgenössischen Fotografie als der klassischen Reportage entspricht». Diese analytische Distanz kommt auch im Bildband zum Ausdruck: Er wirkt karg wie die Landschaften, die die beiden Fotografen auf ihrer Reise eingefangen haben. Die Bildlegenden bestehen aus geographischer Länge und Breite des Orts, an dem die Aufnahmen entstanden sind.

Fotografisch festgehalten haben die Fotografen nicht nur die einsamen Landschaften, sondern auch die Menschen, die eng mit diesen Grenzen verbunden sind: Diejenigen, die diese Grenze bewachen sollen und diejenigen, die sie illegal überqueren wollen. Grenzwächter und Grenzwächterinnen auf der einen, Asylsuchende, die illegal einreisen, auf der anderen Seite. Statistiken und Satellitenaufnahmen ergänzen die Fotos von der Grenze. Verschiedene Textbeiträge (in Französisch und Englisch) – unter anderem vom Generalsekretär von Amnesty International Schweiz, Daniel Bolomey – behandeln das Thema Grenze und Migration aus verschiedenen Blickwinkeln.


Alban Kakulya, Yann Mingard: East of a New Eden. Lars Müller Publishers, Baden. November 2009. Ca. Fr. 100.– (gebundene Ausgabe)

Erschienen in «AMNESTY - Magazin der Menschenrechte» von November 2009
Herausgegeben von Amnesty International, Schweizer Sektion