AMNESTY Nr. 72 - Dezember 2012 Landrausch: Der Wettlauf ums Ackerland

Internationale Unternehmen, Staaten und private Anleger investieren seit einigen Jahren in riesige Landflächen in den Staaten des Südens. Produziert wird vor allem für den Export, während die ansässige Bevölkerung das Nachsehen hat: Unter Verletzung grundlegender Menschenrechte werden Kleinbauern und Indigene von ihrem Land vertrieben und ihrer Existenzgrundlage beraubt.

couverture_de.jpg

Seite 1 von 2