© Shanti Hesse / shutterstock.com
© Shanti Hesse / shutterstock.com

Inhalt der März-Ausgabe 2020 Sagen, was man denkt?

«AMNESTY – Magazin der Menschenrechte» von März 2020.
Das AMNESTY-Magazin der Menschenrechte vom März 2020 mit dem Themenschwerpunkt Meinungsäusserungsfreiheit. Ausserdem: Guantánamo-Prozess, Vergewaltigungen in Sierra Leone, Flüchtlinge in Bosnien-Herzegowina, Proteste in Lateinamerika und vieles andere mehr.

Für eine vergrösserte Ansicht klicken Sie auf «Full Screen» oder folgen Sie diesem Link.

Inhalt des Amnesty-Magazins vom März 2020

Aktuell

4 Good News
6 Aktuell: Die Hunderte
7 Nachrichten: Jetzt online
9 Brennpunkt: Europäische Komplizenschaft

Dossier

10 Sagen, was man denkt?
12 Jetzt mal Klartext: Was bedeutet Meinungsfreiheit eigentlich? / Google und Facebook: Bedrohliches Geschäftsmodell
14 Unblockierbar: Trotz Repressionen gibt das ägyptische Online-Magazin Mada Masr nicht auf.
16 In Stein gemeisselt:  Das «first amendment» der US-amerikanischen Verfassung. / Der Fall Julian Assange
18 Haft wegen Wörtern: Die Geschichten von vier mutigen Menschen.
20 Grundrecht mit Grenzen: Die Meinungsfreiheit in der Schweiz – Interview mit einer Rechtsprofessorin. / Ja zum Schutz vor Hass und Hetze
22 Sprache gibt zu reden: Was kann Sprache bewirken? Zwei Meinungen.

Thema

24 Sierra Leone: Nationaler Notstand
28 Tschetschenien:  Oyub Titiev: «Ich glaube immer noch nicht, dass ich frei bin»
30 Lateinamerika:  Bis es sich zu leben lohnt
33 Balkanroute:  In der Falle

Kultur

36 Film: Camille – «Was mache ich hier eigentlich?»
37 Film: Volunteer – Helfen vor Ort

Carte blanche

39 Elham Manea: Es ist Zeit